Stichwort

Robert Altman

7 Artikel

Dringend erlösungsbedürftig

Im Kino 10.04.2007 […] einzigen blutigen Schnitt. In seinen besten Filmen ist es ein Glück, dass er zur Sentimentalität gänzlich unbegabt ist. Seinem letzten Film gereicht es auf die Dauer zum Schaden. ("Robert Altmans Last Radio Show", Regie: Robert Altman) […] Ende ist man bestürzt, aber nicht überzeugt. ("Twentynine Palms", Regie: Bruno Dumont) *** Kälte und Distanz zu den Menschen und Milieus, die er in seinen Filmen porträtiert, wurden stets auch Robert Altman unterstellt - und mal als Verzicht auf Hollywood-übliche Sentimentalitäten gelobt, mal als Mangel an Mitgefühl kritisiert. Einig waren sich bei seinem Tod im letzten Jahr aber fast alle, dass Altman […] Wobegon" ("Wobegon" ließe sich frei als "Leidervorüber" übersetzen), in der er seine Erinnerungen und Geschichten anzusiedeln pflegt. Keillor spielt nun in - wie es der deutsche Titel will: - "Robert Altmans Last Radio Show" nicht nur sich selbst, sondern hat auch das Drehbuch für den Film geschrieben. Zu sehen ist im wesentlichen eine ganze Show, gezeigt wird das Geschehen vor und hinter den Kulissen […] Von Ekkehard Knörer

Betroffenheit im Arthouse

Außer Atem: Das Berlinale Blog 19.02.2006 […] ist. "L'Ivresse du pouvoir" ist den Geschehnissen um den Elf-Aquitaine-Skandal recht detailgetreu nachgebildet und war der stärkste unter den drei in den Wettbewerb geladenen Filmen alter Herren. Robert Altman versuchte sich in "A Prairie Home Companion" an einer Hommage an Garrison Keillors gleichnamige Live-Radioshow. Nach virtuosem Beginn wird das Problem des Films schnell offensichtlich: Altman ist […] Von Ekkehard Knörer

Berlinale 5. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 13.02.2006 […] trauern mit ihnen um das, was sie waren. Ekkehard Knörer "Memory for Max, Claire, Ida and Company". Regie: Allan King. Dokumentarfilm. Kanada 2005. 112 Minuten (Forum) Gediegene Unterhaltung: Robert Altmans "A Prairie Home Companion" (Wettbewerb) Meryl Streep jault. Sie jault wie ein Kojote, und schon geht sie los, die Show. Oder sind es nur die Vorbereitungen? Man weiß nicht, woran man ist in diesem […] oder die der singenden Country-Schwestern, übernehmen Kevin Kline, Meryl Streep und Lily Tomlin. Keillors Crew und Altmans Ensemble arbeiten nahtlos zusammen. Schließlich machen ja alle Theater. Robert Altmans Film behandelt im Großen und Ganzen eine besondere Folge der Show. Es soll die letzte sein, wie nach und nach klar wird. In Echtzeit verfolgen wir alles, vom ersten Vorhang bis zum letzten. Die […] mit einem Moderator, der eine Mischung aus Max Raabe und Wim Thoelke ist. Harmlose Unterhaltung. Leider jault Meryl Streep kein zweites Mal. Christoph Mayerl "A Prairie Home Companion". Regie: Robert Altman. Mit Woody Harrelson, Tommy Lee Jones, Meryl Streep, Lily Tomlin, Kevin Kline u.a., USA 2006, 100 Minuten (Wettbewerb) Schnell, bunt, dünn: Chen Kaiges "The Promise" (Wettbewerb, außer Konkurrenz) […] Von Thekla Dannenberg, Ekkehard Knörer, Christoph Mayerl

Liste aller besprochenen Berlinalefilme 2006

Außer Atem: Das Berlinale Blog 10.02.2006 […] Franka Potente: "Der die Tollkirsche ausgräbt" (Perspektive Deutsches Kino) Rodrigo Moreno: "El custodio - Der Schatten" (Wettbewerb) Allan King: "Memory for Max, Claire, Ida and Company" (Forum) Robert Altman: "A Prairie Home Companion" (Wettbewerb) Chen Kaige: "The Promise" (Wettbewerb, außer Konkurrenz) Thomas Arslan: "Aus der Ferne" (Forum) Berlinale 4. Tag Detlev Buck: "Knallhart" (Panorama) Jasmila […]

Dieter, Dominick und Detlev

Außer Atem: Das Berlinale Blog 09.02.2006 […] Weaving in James McTeigues "V wie Vendetta" und George Clooney in "Syriana" Den Filmen aus den USA ist fast durchweg das "Roter-Teppich"-Kalkül anzusehen, aber für das jüngste Werk des großen Robert Altman mit dem Titel "A Prairie Home Companion" sprechen, so ist zu hoffen, auch andere Gründe als die Starbesetzung mit Meryl Streep, Lily Tomlin, Woody Harrelson, Kevin Kline etc. Dem Wettbewerb, aber […] Von Ekkehard Knörer

Berlinale 9. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 14.02.2002 […] die ganz Langsamen auch ins Presseheft) geschrieben: ein spanisches "Short Cuts" nämlich, eine Variante von Robert Altmans Vielpersonenstück, diesmal mit Frauen in den Hauptrollen. Leider ist der junge Spanier Ramon Salazar, um dessen Debütfilm es sich handelt, als Regisseur weder Robert Altman noch als Drehbuchautor Raymond Carver. Für keine einzige der fünf zentralen Geschichten kann man sich wirklich […] Von Sascha Josuweit, Ekkehard Knörer, Anja Seeliger

Berlinale 7. Tag

Außer Atem: Das Berlinale Blog 12.02.2002 […] Dienstag, 11 Uhr Die Presse Zur Halbzeit hat das Festival einen kleinen Durchhänger. Die Feuilletons wenden sich dem Panorama zu, mäkeln über langweilige Parties oder verbeugen sich vor Robert Altman, der in diesem Jahr den Ehrenbären bekommt. Gar nicht gut und ziemlich lustlos wird Lasse Hallströms "Shipping News" (Schiffsmeldungen) besprochen. Allein im Tagesspiegel sagt Jan Schulz-Ojala […] Von Sascha Josuweit, Ekkehard Knörer, Anja Seeliger