Bücher zum Thema

Essays 2015 und 2016

16 Bücher - Rubrik: Sachbuch - Seite 1 von 2

Kristin Dombek: Die Selbstsucht der anderen. Ein Essay über Narzissmus

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783518127087, Taschenbuch, 160 Seiten, 16.00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Kirsten Riesselmann. Man gibt den Namen eines beliebigen Prominenten in eine Suchmaschine ein, fügt ein N und ein A hinzu, und schon hat man die Diagnose: Narzissmus! Donald…

Aleks Scholz: Flughafenwandern. Band 1: Europa und Nordamerika

Cover
CulturBooks, Hamburg 2016
ISBN 9783959880428, E-Book, 120 Seiten, 6.99 EUR
Das Problem mit Flughäfen ist wohl, dass wir nicht dort sein wollen. Wir wollen woanders sein, und Flughäfen sind nur die Trittsteine in diese andere Welt. Es sind sonderbare Zwischenorte, die sich anders…

Hans von Trotha: Im Garten der Romantik

Cover
Berenberg Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783946334019, Gebunden, 22.00 EUR
Renaissancegärten, Barockgärten, englische Parks - alles gut und schön. Einen "romantischen Garten" aber hat es nie gegeben, obwohl wir doch gern romantisch finden, was an übrig gebliebener Natur unser…

Bettina Stangneth: Böses Denken

Cover
Rowohlt Verlag, Reinbek 2016
ISBN 9783498061586, Gebunden, 128 Seiten, 19.95 EUR
Die Philosophin Bettina Stangneth stellt eine unbequeme Frage: Haben wir wirklich das Recht zu jedem Gedanken oder braucht auch das Denken eine Ethik? Die Gedanken sind frei und jeder, der selber zu denken…

Frederic Pajak: Ungewisses Manifest 1. Mit Walter Benjamin, versehrter Träumer in der Landschaft

Cover
edition clandestin, Biel 2016
ISBN 9783905297713, Gebunden, 200 Seiten, 35.00 EUR
Aus dem Französischen von Ruth Gantert. Die Geschichte überrascht uns immer, denn sie hat nachträglich immer recht. Sie kann ohne Weiteres Schauplatz eines offenen Krieges gegen die Modernität und gegen…

Henri Lefebvre: Das Recht auf Stadt

Cover
Edition Nautilus, Hamburg 2016
ISBN 9783960540069, Kartoniert, 224 Seiten, 18.00 EUR
Aus dem Französischen von Birgut Althaler. "Recht auf Stadt" ist mehr als die individuelle Freiheit, auf städtische Ressourcen zugreifen zu können. Es ist das Recht auf ein erneuertes urbanes Leben. Angesichts…

Christoph Ribbat: Im Restaurant. Eine Geschichte aus dem Bauch der Moderne

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783518425268, Gebunden, 228 Seiten, 19.95 EUR
Ob edel oder schmuddelig: Restaurants sind ein Spiegel der Gesellschaft. Christoph Ribbat montiert die packenden gastronomischen Erfahrungen von Küchenarbeitern und Kochgenies, Kellnerinnen und Philosophen,…

Theresa Beyer (Hg.) / Thomas Burkhalter (Hg.) / Hannes Liechti (Hg.): Seismographic Sounds. Visions of a New World

Cover
Norient Books, Bern 2016
ISBN 9783952449608, Broschiert, 504 Seiten, 37.00 EUR
In englischer Sprache. Wissenschaftler, Journalistinnen, Blogger und Musikerinnen aus Bolivien, Pakistan, Nigeria, der Schweiz und 46 anderen Ländern diskutieren künstlerische Positionen, die noch keine…

Doron Rabinovici / Natan Sznaider: Herzl reloaded. Kein Märchen

Cover
Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, Berlin 2016
ISBN 9783633542765, Gebunden, 207 Seiten, 19.95 EUR
Herzl reloaded. Doron Rabinovici, Autor und Historiker, in Tel Aviv geboren, in Wien lebend, und Natan Sznaider, in Deutschland geboren, in Tel Aviv Soziologie lehrend, erhalten E-Mails von niemand geringerem…

Salvatore Settis: Wenn Venedig stirbt. Streitschrift gegen den Ausverkauf der Städte

Cover
Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783803136572, Kartoniert, 160 Seiten, 14.90 EUR
Aus dem Italienischen von Victroia Lorini. Kein europäisches Land hat ein so immenses kulturelles Erbe wie Italien, kein Land solche Schwierigkeiten im Umgang mit diesem Erbe. Salvatore Settis, emeritiert…

Vladimir Jankelevitch: Satie und der Morgen

Cover
Matthes und Seitz Berlin, Berlin 2015
ISBN 9783882216707, Kartoniert, 157 Seiten, 16.00 EUR
Aus dem Französischen von Ulrich Kunzmann. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Richard Schroetter. Musik spielt in Vladimir Jankélévitchs OEuvre nicht nur in ästhetischer, sondern auch in philosophischer…

Max Frisch: Ignoranz als Staatsschutz?

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783518424902, Gebunden, 127 Seiten, 20.00 EUR
Herausgegeben von David Gugerli und Hannes Mangold. In seinem letzten Typoskript verarbeitete Max Frisch auf sehr persönliche Art und in einer für ihn typischen literarischen Form jenen Skandal, der die…

Thomas Edlinger: Der wunde Punkt. Vom Unbehagen an der Kritik

Cover
Suhrkamp Verlag, Berlin 2015
ISBN 9783518126936, Taschenbuch, 317 Seiten, 18.00 EUR
Kritik ist Volkssport. Jeder kritisiert jeden - im Wirtshaus, im Internet, an der Universität. Gleichzeitig werden die Defizite der Kritik kritisiert. Sie greife zu kurz oder gehe zu weit, sei autoritär,…

Jaron Lanier: Wenn Träume erwachsen werden. Ein Blick auf das digitale Zeitalter

Cover
Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg 2015
ISBN 9783455503593, Gebunden, 448 Seiten, 25.00 EUR
Aus dem Amerikanischen von Heike Schlatterer, Sigrid Schmid, Friedrich Pflüger und Violeta Topalova. Mit Kreativität und visionärem Blick, der nie kulturpessimistisch ist, sondern sich aus dem Wissen…