Wolf Wondratschek

Lied von der Liebe

Cover: Lied von der Liebe
dtv, München 2008
ISBN 9783423136648
Kartoniert, 120 Seiten, 8,90 EUR

Klappentext

Wondratschek kann vieles sein, immer aber ist er ein Romantiker. Er hat die Liebe durchmessen in all ihren Formen, beschrieben in all ihrer Widersprüchlichkeit, bloßgestellt in all ihrer Lächerlichkeit, verherrlicht in all ihrer Größe. Dieser Band versammelt die Liebesgedichte und Gedichte von Wolf Wondratschek, die er abseits seiner Gedichtzyklen geschrieben hat. Liebesgedichte aus allen Lebensphasen sowie neue Gedichte.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.12.2009

Richtig schade findet Sandra Richter, dass der Verlag Wolf Wondratscheks Buch etwas lieblos ausgestattet hat. Es fehlen die Herkunftsverweise zu den Gedichten, dem ungeübten Wondratschek-Leser, meint sie, wird keine Orientierungshilfe angeboten, was hier neu und was bereits altbekannt ist, zum Beispiel die Texte aus den Zyklen "Auf dem Weg zu Salome" und "Wiener Gedichte". Dabei handelt sich bei dieser Auswahl laut Richter um einen echten Schatz. Dem Autor nämlich attestiert die Rezensentin "zeitlose Weisheit" in Liebesdingen, seinen Gedichten "viel Charme" und dem Band eine mächtige Bandbreite in puncto amouröser Dichtung: Liebe in Jugend und Alter, im Zoo oder in der Tram - alles da, freut sich Richter. Außerdem überrascht sie der alte Männerheld W. mit neuen Seiten: als treusorgender Vater (Vaterliebe), mit Märchen-Parodien und Alterspoemen. Das Derb-erotische kommt aber nicht zu kurz, beruhigt uns Richter.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet