Slawomir Mrozek

Lolo und andere Geschichten

Erzählungen 1971-1980
Diogenes Verlag, Zürich 2000
ISBN 9783257062434
gebunden, 293 Seiten, 22,96 EUR

Klappentext

Aus dem Polnischen von Christa Vogel, Ludwig Zimmerer und Witold Kosny.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 17.06.2000

Zwei Bände des polnischen Schriftstellers Slawomir Mrozek, "Der Doppelgänger und andere Geschichten" und "Lolo und andere Geschichten" lassen den Rezensenten mit dem Kürzel "kmg." über die Gewagtheit des Unternehmens „Gesamtausgabe“ nachdenken. Die beiden Bände versammelten Geschichten aus der Zeit jeweils zwischen 1960 und 1970 und 1971 bis 1980, die von recht unterschiedlicher Qualität sind, meint "kmg.". In seinen besten Erzählungen erinnere Mrozek an Kafka, in seinen schwächeren an Kischon. Perlen wie die Geschichte „Fallen“, skurril und "mit unerbittlicher Logik" erzählt, stünden oft einsam zwischen „uninspirierten“ Etüden. Offenbar habe das private Notizbuch des bekannten Dramatikers viele gute Pointen hergegeben, die nicht jedes Mal zur belletristischen Hochblüte gelangten.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter