Massimo Carlotto

Banditenliebe

Roman
Cover: Banditenliebe
Tropen Verlag, Stuttgart 2011
ISBN 9783608502091
Gebunden, 190 Seiten, 17,95 EUR

Klappentext

Aus dem Italienischen von Hinrich Schmidt-Henkel. 2004: Im rechtsmedizinischen Institut der Stadt Padua verschwinden 44 Kilo Heroin. Das führt zu großer Unruhe sowohl bei der Polizei als auch bei der Mafia. Marco Buratti, genannt "Der Alligator", Blues-Fan und Privatdetektiv ohne Lizenz, dafür aber mit einer ausgeprägten Neigung zum Calvados-Konsum, bekommt das Angebot, in dem Fall zu ermitteln. Der Auftraggeber gehört zu der Sorte von Auftraggebern, deren Angebote man nicht ablehnen kann. Gemeinsam mit seinen Partnern, dem Schmuggler und Hobby-Killer Beniamino Rossi, und dem übergewichtigen Ex-Aktivisten Max la Memoria versuchen sie, den Fall zu lösen.

Im Perlentaucher: Kunst in Schwarzweiß

So schwarz, so bitter und ausweglos ist diese Gangstergeschichte, dass man glauben könnte, der Blues sei in Padua erfunden worden. Thekla Dannenberg in Mord und Ratschlag