Massimo Carlotto

Banditenliebe

Roman
Cover: Banditenliebe
Tropen Verlag, Stuttgart 2011
ISBN 9783608502091
Gebunden, 190 Seiten, 17,95 EUR

Klappentext

Aus dem Italienischen von Hinrich Schmidt-Henkel. 2004: Im rechtsmedizinischen Institut der Stadt Padua verschwinden 44 Kilo Heroin. Das führt zu großer Unruhe sowohl bei der Polizei als auch bei der Mafia. Marco Buratti, genannt "Der Alligator", Blues-Fan und Privatdetektiv ohne Lizenz, dafür aber mit einer ausgeprägten Neigung zum Calvados-Konsum, bekommt das Angebot, in dem Fall zu ermitteln. Der Auftraggeber gehört zu der Sorte von Auftraggebern, deren Angebote man nicht ablehnen kann. Gemeinsam mit seinen Partnern, dem Schmuggler und Hobby-Killer Beniamino Rossi, und dem übergewichtigen Ex-Aktivisten Max la Memoria versuchen sie, den Fall zu lösen.

Im Perlentaucher: Kunst in Schwarzweiß

So schwarz, so bitter und ausweglos ist diese Gangstergeschichte, dass man glauben könnte, der Blues sei in Padua erfunden worden. Thekla Dannenberg in Mord und Ratschlag
Mehr Bücher aus dem Themengebiet