Julia Voss (Hg.), Rainer Willmann (Hg.)

The Art and Science of Ernst Haeckel

Cover: The Art and Science of Ernst Haeckel
Taschen Verlag, Köln 2017
ISBN 9783836526463
Gebunden, 704 Seiten, 150,00 EUR

Klappentext

Englisch-Deutsch-Französisch. Von Fledermäusen bis zu Flechten, von Echsen bis zu Würfelquallen, von Spinnenbeinen bis zu Mikroben aus den Tiefen der Ozeane: Der Künstler, Philosoph, Arzt und Meeresforscher Ernst Haeckel entdeckte im 19. Jahrhundert selbst in den kleinsten Geschöpfen die Schönheit des Lebens. Eine Sammlung von über 450 seiner schönsten Tafeln.

Rezensionsnotiz zu Die Welt, 21.10.2017

Rezensent Michael Pilz verfällt der Schönheit der prachtvoll "leuchtenden Discoquallen" in diesem acht Kilo schweren Ernst-Haeckel-Kunstband, den Rainer Willmann und Julia Voss nun herausgegeben haben. Fasziniert betrachtet der Kritiker Staatsquallen, die wie "Rokoko-Koketten" scheinen, Kalkschwämme, von Haeckel wie "Kathedralen" gezeichnet und bewundert einmal mehr die Kunst des Mediziners und Philosophen, die Grenzen zwischen Natur und Kultur verschwimmen zu lassen. Darüber hinaus erfährt der Rezensent hier, wie sehr Haeckels Illustrationen etwa die Kunst von Edvard Munch, Gustav Klimt oder Max Ernst beeinflusste.