Hermann Sautter

Für eine bessere Globalisierung

Cover: Für eine bessere Globalisierung
Brockhaus Verlag, Witten 2008
ISBN 9783417242072
Kartoniert, 207 Seiten, 14,95 EUR

Klappentext

Die Diskussion über Globalisierung wird vielfach von Vorurteilen beherrscht. Hermann Sautter wirft einen Blick hinter die Kulissen und vermittelt anschaulich und auch für den Laien verständlich, was sich hinter diesem Begriff verbirgt. Die Schattenseiten dieser Entwicklung werden dabei nicht verschwiegen, und der Autor zeigt Möglichkeiten auf, wie sich der Globalisierungsprozess auch im Hinblick auf wirtschaftliche Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit aktiv gestalten lässt. Ein Schlusskapitel ist der Frage gewidmet, was Christen zu diesem Thema zu sagen haben.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 09.02.2009

Harmut Kreikebaum lobt die ausgeglichene Sichtweise des emeritierten Volkswirtschaftsprofessors Hermann Sautter zur Globalisierung. Dieser erkenne sowohl die Vorteile als auch die negativen Folgen des Wirtschaftsprozesses. Sautter kommt in seinem Buch zu dem Schluss, so erfährt der Leser der Rezension, dass nur eine wirtschaftliche Umpolung der Industrieländer langfristig eine funktionsfähige globale Ordnung garantieren kann. Kreikebaum erkennt in Sautters Buch die Schrift eines "fundiert argumentierenden Ökonomen", findet es aber auch für den Laien gut verständlich. Seherische Fähigkeiten bescheinigt der Rezensent dem Wirtschaftsprofessor unterdessen für seine Einschätzungen zur Fragilität der internationalen Finanzbeziehungen und für den Standpunkt, derartige Risikofaktoren würden erst nach der nächsten großen Krise reguliert werden - eine Aussage, getroffen in einem Buch, das laut Rezensent rund vier Monate vor Beginn der großen Finanzdesaster beim Verlag eingereicht wurde.