Helene Cixous

Osnabrück

Cover: Osnabrück
Passagen-Verlag, Wien 2017
ISBN 9783709202500
Kartoniert, 200 Seiten, 26,00 EUR

Klappentext

Aus dem Französischen von Esther von der Osten. "Es geht um das Leben meiner Mutter, in Wahrheit, ums Leben, darum zu leben, von ihrem Überleben zu leben und sogar, was noch mehr ist, um ihr Überleben, ihre Weisen, sich selbst zu überleben und die Zeit." In diesem Buch erkundet Hélène Cixous erstmals die facettenreiche Persönlichkeit ihrer Mutter, die in vielen ihrer nachfolgenden Werke einen wichtigen Platz einnimmt und deren Geburtsort Osnabrück, Stadt des Westfälischen Friedens, dem Band seinen Namen leiht. "Vor langer Zeit bereits ist dieses Buch aufgebrochen, Monate, Straßen, lang wie Nächte in fremden Ländern, ohne Züge, Städte in allen Größen, seit ein oder zwei Jahren durchwandert es das Mysterium der Zeiten auf den vier Kontinenten, die die Geschichte meiner Mutter tragen und sie gleichermaßen interessieren. [...] Doch bald schon entdeckte ich, dass es ein Kampf werden würde, dies Buch gegen sich selbst, und genauer noch ein Kampf meiner Mutter gegen meine Mutter, ich präzisiere: von Maman gegen meine Mutter und noch genauer ein in meiner Mutter selbst geführter Kampf, der sich über die ganze Erde hin erstreckte - die Erde, die sie ist -, zwischen Maman, meiner Mutter, Eve, unserer Mutter, Eva, Eva Klein, der Verlobten meines Vaters, und Eve Cixous, Hebamme, ein unausgesetzter Kampf so lebensnotwendig und stetig wie Herzschlag und Atem."

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Rundschau, 03.11.2017

Andrea Pollmeier lernt eine neue Art von Sprache kennen in Helene Cixous' Erinnerungsbuch. Die Geschichte der Beziehung zu ihrer Mutter vermittelt ihr die Autorin  sprachlich eigenwillig und kreativ, mittels neuer Wortverbindungen und Wortbilder. Nur wenn der Leser sich darauf einlässt, versteht er, was Cixous sagen möchte, erklärt Pollmeier. Die deutsche Übersetzung findet sie ausgezeichnet. Und noch etwas vermittelt der Band laut Rezensentin: ein spezifisch weibliches Schreiben, das sich in den geschilderten emotionalen Verbindungen und inneren Prozessen materialisiert.
Stichwörter