David Grossman

Giraffe und dann ab ins Bett!

Geschichten zur guten Nacht. (Ab 3 Jahre)
Cover: Giraffe und dann ab ins Bett!
Hanser Berlin, Berlin 2018
ISBN 9783446260535
Gebunden, 112 Seiten, 15,00 EUR

Klappentext

Mit Illustrationen von Henrike Wilson. Aus dem Hebräischen von Anne Birkenhauer und Mirjam Pressler. Alle Geschichten von David Grossman für die Allerkleinsten in einem Band. Ruthis Papa trägt ein Bündel auf dem Arm, das unter einem Handtuch versteckt ist. Das Bündel strampelt und kichert. Papa sieht nach, was unter dem Handtuch ist. Vielleicht eine Giraffe? Erst schaut Papa, ob sie Giraffenfüße hat: Stimmt, genau fünf Zehen an jedem Fuß, das passt. Jetzt noch die Ohren. Das Handtuch bewegt sich, bis ein kleines Ohr hervorschaut. Das passt auch. Fehlen noch Mund und Augen - das Handtuch biegt sich vor Lachen und streckt den ganzen Kopf hervor: Hallo, Ruthi! Diese und andere Gutenachtgeschichten von David Grossman entstanden für seine eigenen Kinder und Enkel.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 09.11.2018

Verzauberte Väter, magische Albtraum-Teufel-Fallen und Kinder-Geheimsprachen gibt es vermutlich nur dort, wo Alltag und Kinderfantasie so zusammentreffen wie z.B. in David Grossmans Kindergeschichten. Grossmann, den die Kritikerin als  Roman- und Essay-Autor schätzt, versteht es, sich ganz auf den "Kinderkosmos" einzulassen, lobt Rezensentin Yvonne Poppek. In seinen einfallsreichen und humorvollen Geschichten erzählt er in leichtfüßigem Ton von kleinen Momenten des Alltags, die in der kindlichen Fantasie zu großen Abenteuern voller Herausforderungen und Rätsel werden, lesen wir. Ebenso sanft und einfühlsam wie Grossmanns Erzählungen sind auch die Illustrationen von Henrike Wilson, findet Poppek. Gemeinsam gestalten beide eine ganz eigene Welt, deren besondere Vertrautheit vielleicht dadurch entsteht, dass Grossmann die Geschichten ursprünglich für seine eigenen Kinder und Enkelkinder erfand, vermutet die hingerissene Rezensentin.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de