Saskia Sassen

Saskia Sassen ist Stadtsoziologin und Globalisierungstheoretikerin. Sie hat Professuren in Chicago und London inne und ist mit dem Soziologen Richard Sennett verheiratet.

Saskia Sassen: Ausgrenzungen. Brutalität und Komplexität in der globalen Wirtschaft

Cover: Saskia Sassen. Ausgrenzungen - Brutalität und Komplexität in der globalen Wirtschaft. S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main, 2015.
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2015
Aus dem Amerikanischen von Sebastian Vogel. Zunehmende Ungleichheit, krasse Einkommensunterschiede, Flüchtlinge, Zerstörung von Land, Wasserknappheit: Die aktuellen Verwerfungen in der globalisierten…

Saskia Sassen: Das Paradox des Nationalen. Territorium, Autorität und Rechte im globalen Zeitalter

Cover: Saskia Sassen. Das Paradox des Nationalen - Territorium, Autorität und Rechte im globalen Zeitalter. Suhrkamp Verlag, Berlin, 2008.
Suhrkamp Verlag, Frankfurt am Main 2008
Aus dem Amerikanischen von Nikolaus Gramm. Der Nationalstaat ist die komplexeste Institution, die die Menschheit je hervorgebracht hat, wie Saskia Sassen in ihrer neuen historisch-theoretischen Studie…

Saskia Sassen: Machtbeben. Wohin führt die Globalisierung?

Cover: Saskia Sassen. Machtbeben - Wohin führt die Globalisierung?. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2000.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2000
Im "reibungslosen Kapitalismus" (Bill Gates) sollte die Machtfrage erledigt sein. Doch sie kehrt in Form eines Bebens wieder: Unversöhnlich stehen sich die Strategien der Machtkonzentration und der Machtverteilung…