Sascha Verlan

Sascha Verlan stellte 1997 in seiner Magisterarbeit mit dem Thema "HipHop als schöne Kunst - Lyrische Ausdrucksformen im deutschsprachigen Rap" die literaturwissenschaftliche Relevanz von Rap-Texten unter Beweis. Seit 1996 arbeitet er als freier Journalist und Autor vor allem im Bereich Hörfunk. Im November 2000 erschien im Reclam-Verlag eine von ihm zusammengestellte und kommentierte Anthologie deutschsprachiger Rap-Texte.

Hannes Loh/Sascha Verlan: 20 Jahre HipHop in Deutschland.

Cover: Hannes Loh / Sascha Verlan. 20 Jahre HipHop in Deutschland. Hannibal Verlag, Innsbruck, 2000.
Hannibal Verlag, Höfen 2000
Im Jahr 2000 ist HipHop in Deutschland allgegenwärtig: in Funk, Fernsehen, Film, Mode, der Boulevardpresse und im klassischen Feuilleton. Und nirgendwo sonst sind Missverständnisse, Unwissen und Vorurteile…

Hannes Loh/Sascha Verlan: HipHop. Sprechgesang: Raplyriker und Reimkrieger. Ein Arbeitsbuch

Cover: Hannes Loh / Sascha Verlan. HipHop. Sprechgesang: Raplyriker und Reimkrieger - Ein Arbeitsbuch. Verlag an der Ruhr, Mülheim, 2000.
Verlag an der Ruhr, Mülheim an der Ruhr 2000
Ob die Fantastischen 4 oder Fettes Brot: Man hört wieder deutsche Texte, tanzbare Alltagslyrik, gelebte Sprache der Kids von heute. Rassismus und Fremdenfeindlichkeit, Ossis und Wessis, Drogenkonsum und…