Robert Hass

Robert Hass, geboren 1941 in San Francisco, studierte und unterrichtete Literaturwissenschaft. Seit 1989 ist er Professor an der Berkeley Universität von Kalifornien. 1997 bekam er zum zweiten Mal den National Book Critics Circle Award zugesprochen. Im Sommer 2002 übernahm er die S. Fischer-Gastprofessur für Literatur an der FU Berlin. Robert Hass ist zudem Uebersetzer des polnischen Nobelpreisträger Czeslaw Milosz.

Ralph Dutli/Lorand Gaspar/Robert Hass/Les Murray: Mein Gedicht ist mein Messer. Novalis im Weinberg / Erde aller Erde / Die Wünsche der Menschen / Traumbabwe

Cover: Ralph Dutli / Lorand Gaspar / Robert Hass / Les Murray. Mein Gedicht ist mein Messer - Novalis im Weinberg / Erde aller Erde / Die Wünsche der Menschen / Traumbabwe. Ammann Verlag, Zürich, 2005.
Ammann Verlag, Zürich 2005
Vier Bände im Schuber mit Gedichten von Ralph Dutli ("Novalis im Weinberg"), Robert Hass ("Erde aller Erde"), Lorand Gaspar ("Die Wünsche der Menschen") und Les Murray ("Traumbabwe"). Einzeln je 16,80…

Robert Hass: Die Wünsche der Menschen. Gedichte

Cover: Robert Hass. Die Wünsche der Menschen - Gedichte. Ammann Verlag, Zürich, 2005.
Ammann Verlag, Zürich 2005
Aus dem amerikanischen Englisch übersetzt und mit einem Nachwort versehen von Hans Jürgen Balmes. Kalifornien ist die heimatliche Küste, von der Robert Hass aufbricht, um an die fernen Ufer Asiens zu…