Buchautor

Paula Irmschler

Paula Irmschler, 1989 in Dresden geboren, zog 2010 für ihr Studium nach Chemnitz. Nach fünf mehr oder weniger erfolgreichen Jahren ging sie nach Köln, arbeitete dort als Garderobiere und schrieb eine Kolumne für Intro. Seitdem veröffentlichte sie Texte in Jungle World, Missy Magazine, laut.de, Musikexpress, Jolie und hat seit 2017 eine Kolumne bei Neues Deutschland, in der sie meist über feministische Themen schreibt. Im Herbst 2018 wurde sie bei Titanic als Redakteurin eingestellt und konnte ihren Garderobenjob endlich an den Bügel hängen.
1 Buch

Paula Irmschler: Superbusen. Roman

Cover
Claassen Verlag, Berlin 2020
ISBN 9783546100014, Gebunden, 320 Seiten, 20.00 EUR
Gisela zieht nach Chemnitz, um neu anzufangen. Die Stadt ist für die Zwanzigjährige ein Versprechen. Endlich studieren, sich finden, weg von der Familie und all den anderen Menschen, die sie nicht versteht…