Madeleine Bourdouxhe

Madeleine Bourdouxhe wurde 1906 in Lüttich geboren. Sie gehörte zum literarischen Kreis um Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir. Ihr Werk umfasst mehrere Romane und Erzählungsbände. Auf deutsch erschienen sind die Romane "Gilles' Frau", "Auf der Suche nach Marie" und "Als wir träumten" sowie die Erzählungsbände "Wenn der Morgen dämmert" und "Unterm Pont Mirabeau fließt die Seine". Madeleine Bourdouxhe starb 1996 in Brüssel.

Madeleine Bourdouxhe: Vacances. Die letzten großen Ferien. Roman

Cover: Madeleine Bourdouxhe. Vacances. Die letzten großen Ferien - Roman. Piper Verlag, München, 2002.
Piper Verlag, München 2002
Aus dem Französischen von Monika Schlitzer. Mit einem Nachwort von Faith Evans. Eigentlich hatten Therese und ihre Freundin Francoise vor, nach Paris zu gehen und dort berühmte Literaturkritikerinnen,…

Madeleine Bourdouxhe: Unterm Pont Mirabeau fliesst die Seine. Zwei Erzählungen

Piper Verlag, München 1999
Aus dem Französischen von Sabine Schwenk. Die glücklich mit Jean verheiratete Marie erlebt eine stürmische Affäre mit einem jungen Mann; und doch folgt sie Jean wie selbstverständlich in die Provinz und…