Henry Miller

Henry Miller wurde 1891 in New York geboren und wuchs in Brooklyn auf. Nach der Highschool hielt er sich mit einer Reihe von Gelegenheitsjobs über Wasser. 1920 begann er zu schreiben und zog 1928 mit seiner zweiten Frau nach Paris über, wo ihm Mitte der 30er Jahre der Durchbruch als Schriftsteller mit "Im Wendekreis des Krebses" gelang. Nach Ausbruch des Zweiten Weltkriegs kehrte Miller nach Amerika zurück, wo er sich nach Jahren des Umherreisens 1944 in Big Sur, Kalifornien niederließ. Millers literarisches Werk ist weltweit mit vielen Auszeichnungen und Preisen geehrt worden. Er starb im Jahr 1980.

Henry Miller: Stille Tage in Clichy. 3 CDs gelesen von Dominik Graf

Cover: Henry Miller. Stille Tage in Clichy - 3 CDs gelesen von Dominik Graf. Roof Music, Bochum, 2004.
Roof Music, Frankfurt am Main 2004
3 DCs. 170 Minuten Laufzeit. "Stille Tage in Clichy" schildert das Paris der dreißiger Jahre und beschwört eine Atmosphäre unbekümmerter, überschäumender Lebenslust. Miller beschreibt die prickelnde,…

Henry Miller: Reise nach New York.

Cover: Henry Miller. Reise nach New York. Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main, 2002.
Schöffling und Co. Verlag, Frankfurt am Main 2002
Aus dem Amerikanischen von Heidi Zerning. 1934 reiste Henry Miller für einige Monate nach New York, die Stadt, von der er "gehofft hatte, sie nie mehr wiederzusehen". In fassungslosem Staunen berichtet…