Hart Crane

Hart Crane wurde 1899 in Ohio geboren. Seine Gedichte wurden in der Literaturzeitschrift, die "Ulysses" vorabdruckte, publiziert, neben denen von Ezra Pound und William Butler Yeats. Für "The Bridge" erhielt Crane bedeutende Auszeichnungen. Am 27. April 1932 beging er Selbstmord, indem er von Bord der Orizaba in den Golf von Mexiko sprang.

Hart Crane: Weiße Bauten. Gedichte.

Cover: Hart Crane. Weiße Bauten - Gedichte.. Lux Books Americana, Wiesbaden, 2008.
Lux Books Americana, Wiesbaden 2008
Zweisprachig. Aus dem Amerikanischen übersetzt von Christian Lux. Mit einem Nachwort von Timothy Donnelly und Illustrationen von Bruno Zaid. Der erste Gedichtband aus dem schmalen Oeuvre Hart Cranes zum…

Hart Crane: Die Brücke. Ein Gedicht / The Bridge. A Poem.

Cover: Hart Crane. Die Brücke. Ein Gedicht / The Bridge. A Poem. Jung und Jung Verlag, Salzburg, 2004.
Jung und Jung Verlag, Salzburg 2004
Deutsch von Ute Eisinger. Einen fortstürmenden Dithyrambus, worin die Brücke ein Symbol bewussten Zeit- und Raumüberspannens wird, nannte Hart Crane seine Sinfonie des amerikanischen Kontinents in acht…