Günter Karl Bose

Günter Karl Bose, geboren 1951 in Debstadt/Wesermüde, studierte Germanistik und Politikwissenschaft in Freiburg. Von 1980 bis 1995 war er Verleger bei Brinkmann & Bose. Seit 1993 ist er Professor für Typografie und Leiter des Instituts für Buchkunst an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig. Als Gestalter arbeitet er u.a. für die Konzertreihe musica viva und das Literaturhaus Berlin. Er hat zahlreiche Publikationen zur Kultur- und Mediengeschichte veröffentlicht.

Günter Karl Bose: Das Ende einer Last. Die Befreiung von den Büchern

Cover: Günter Karl Bose. Das Ende einer Last - Die Befreiung von den Büchern. Wallstein Verlag, Göttingen, 2013.
Wallstein Verlag, Göttingen 2013
Jahrhundertelang haben wir unser Wissen auf bedrucktem Papier gespeichert. Auch in Zeiten von Internet und E-Book hat das gedruckte Buch nicht ausgedient - im Gegenteil: Fachleute aus verschiedenen Disziplinen…