Francis Cheneval

Francis Cheneval, geboren 1962 in Bern, hat Philosophie an der Universität Freiburg (Schweiz) und Politikwissenschaft an der Georgetown University (Washington D.C., USA) studiert. Fellow und teaching assistant für politische Theorie an der Georgetown University (Washington D.C., USA). 1995 Promotion in Philosophie an der Universität Freiburg (Schweiz). 1994-2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in Forschungsprojekten des SNF zur Philosophiegeschichte des Mittelalters und der Aufklärung an den Universitäten Freiburg (Schweiz) und Zürich. 2001 Habilitation in Philosophie an der Universität Zürich. Gastdozent in Paris (Ecole pratique des hautes etudes), Bogota (Universidad de los Andes), Bruxelles (Universite Libre de Bruxelles). Lehrstuhlvertretungen an den Universitäten Freiburg (Schweiz), Zürich und Basel. Seit August 2002 SNF-Förderungsprofessor an der Universität Zürich, leitet das Forschungsprojekt "Philosophische Legitimationsgrundlagen einer Verfassung der Europäischen Union".

Francis Cheneval: Legitimationsgrundlagen der Europäischen Union.

Cover: Francis Cheneval (Hg.). Legitimationsgrundlagen der Europäischen Union. LIT Verlag, Berlin, 2006.
LIT Verlag, Münster 2006
Unter Mitarbeit von Andre Utzinger und Sonja Dänzer. Die Referenden zum Verfassungsvertrag (2005) haben gezeigt, dass an einer bürgernahen Legitimation der Europäischen Union kein Weg vorbeiführt. Fazit:…

Francis Cheneval: Philosophie in weltbürgerlicher Bedeutung. Über die Entstehung und die philosophischen Grundlagen des supranationalen und kosmopolitischen Denkens der Moderne

Cover: Francis Cheneval. Philosophie in weltbürgerlicher Bedeutung - Über die Entstehung und die philosophischen Grundlagen des supranationalen und kosmopolitischen Denkens der Moderne. Schwabe Verlag, Basel, 2002.
Schwabe Verlag, Basel 2002
Philosophische Entwürfe einer kosmopolitischen Weltordnung waren oft das Menetekel der nächsten Zivilisationskatastrophe. Der reine Weltstaatsformalismus blieb von der Wirklichkeit durch eine gewaltige…