Carl Weissner

Carl Weissner (1940-2012) studierte Amerikanistik in Heidelberg und Bonn, gab Ende der Sechziger Jahre eine Underground-Zeitschrift heraus und erforschte mit einem Fulbright-Stipendium die literarische Alternativszene in New York und San Francisco. Anschließend übersetzte er viele Jahre lang seine amerikanischen und britischen Freunde ins Deutsche: Bukowski, Burroughs, Algren, Ginsberg, J.G. Ballard.

Carl Weissner: Eine andere Liga. Der Tod in Paris. Roman. Stories, bei denen man auf die Knie geht und vor Freude in die Fußmatte beißt

Cover: Carl Weissner. Eine andere Liga - Der Tod in Paris. Roman. Stories, bei denen man auf die Knie geht und vor Freude in die Fußmatte beißt . Milena Verlag, Wien, 2013.
Milena Verlag, Wien 2013
Herausgegeben von Matthias Penzel und Vanessa Wieser. Aus dem Amerikanischen von Walter Hartmann. "Eine andere Liga" ist ein Hommageband an Carl Weissner (1940-2012), den großen Zeitgenossen, den Unverzichtbaren.…