Tilman Jens

Der Sündenfall des Rechtsstaats

Eine Streitschrift zum neuen Religionskampf
Cover: Der Sündenfall des Rechtsstaats
Gütersloher Verlagshaus, Gütersloh 2013
ISBN 9783579066325
Gebunden, 127 Seiten, 14,99 EUR

Klappentext

Die erregte Debatte der letzten Monate um die kleine Manneshaut und die Beschneidung ist symptomatisch. Die Schlachten um Religionsfreiheit und religiöse Gefühle werden härter. Rabbiner, Imame und Kardinäle kämpfen Seit an Seit - und finden reichlich Gehör. Das neue Buch von Tilman Jens zeichnet Stationen einer bedrohlichen Entwicklung.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 03.09.2013

Entwarnung möchte Tanjev Schultz geben nach der Lektüre von Tilman Jens: Jens versuche in seiner Streitschrift dem klerikalen Zeitgeist hinterherzujagen und jagt dabei ein Phantom. Dass Politik und Gesellschaft in der Beschneidungsdebatte vor Kirche und Religion kuschen, wie der Autor kritisiert, kann Schultz jedenfalls nicht erkennen. Die Streitfreude möchte er Jens allerdings nicht verbieten, sie gefällt ihm ja als kurzweilige, manchmal martialische, dann wieder gut mit Beispielen unterfütterte Lektüre.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de