Antje von Ungern-Sternberg

Religionsfreiheit in Europa

Die Freiheit individueller Religionsausübung in Großbritannien, Frankreich und Deutschland - ein Vergleich
Cover: Religionsfreiheit in Europa
Mohr Siebeck Verlag, Tübingen 2008
ISBN 9783161496820
Gebunden, 404 Seiten, 79,00 EUR

Klappentext

In Westeuropa stellt sich durch die zunehmende Präsenz des Islam die alte Frage neu, in welchem Umfang eine Rechtsordnung Raum für die freie Religionsausübung gewährt - auch auf Kosten anderer Rechtsgüter. Antje von Ungern-Sternberg untersucht dies rechtsvergleichend für Großbritannien, Frankreich und Deutschland und berücksichtigt hierbei insbesondere den Einfluss der Europäischen Menschenrechtskonvention. Neben einem gemeinsamen Kernbestand an Garantien auf Grundlage der Religionsfreiheit stellt sie Unterschiede sowohl für die inhaltliche Reichweite der gewährten Freiheiten als auch für ihre rechtliche Verankerung und dogmatische Begründung fest. Der Einfluss der Europäischen Menschenrechtskonvention auf die innerstaatlichen Rechtsordnungen führt hierbei weniger zu einer inhaltlichen Nivellierung auf europäischem Mindestniveau als vielmehr zu einer Angleichung der Rechtsdogmatik.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 26.03.2009

Antje von Ungern-Sternbergs Buch "Religionsfreiheit in Europa" hat Ernst-Wolfgang Böckenförde rundum überzeugt. Er findet hier nicht nur einen Überblick über die Rechtsgrundlagen der Religionsfreiheit, sondern Darstellungen, die ins Detail gehen und die Rechtspraxis in den Blick nehmen. Die Länder Frankreich, Großbritannien und Deutschland sieht er im Zentrum der Untersuchung. Da aber die europäische Menschenrechtskommission einbezogen wird, ergibt sich für ihn insgesamt auch ein europäisches Profil. Dabei hebt er neben den Einzeldarstellungen auch den rechtsvergleichenden Teil hervor, der die jeweils anerkannten Reichweiten der Religionsausübung gegenübergestellt und eine vergleichende Systematik und Dogmatik der Religionsfreiheit entwickelt. Böckenförde zeigt sich beeindruckt von der Fülle an Rechtsquellen, Literatur und Judikatur, die die Autorin verarbeitet hat. Entstanden ist in seinen Augen ein Werk, das "umfassend, detailgenau und differenziert" über sein Thema informiert und ein eindrucksvolles Panorama der Religionsfreiheit in Europa entwirft.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet