Stephan Bierling

Nelson Mandela

Cover: Nelson Mandela
C.H. Beck Verlag, München 2018
ISBN 9783406721168
Kartoniert, 128 Seiten, 9,95 EUR

Klappentext

"Afrikas Lichtgestalt" wurde Nelson Mandela genannt, das Time-Magazine kürte ihn zu einem der zwanzig wichtigsten Politiker des 20. Jahrhunderts, 1993 erhielt er den Friedensnobelpreis. Stephan Bierling porträtiert den Politiker und Revolutionär, aber auch den Menschen aus Fleisch und Blut, der heute fast ganz von seinem eigenen Mythos verstellt wird. Er schildert kenntnisreich und sensibel, was Mandela antrieb und was er bewirkte, wie er die langen Jahre der Haft ungebeugt bewältigte und schließlich zur moralischen Instanz eines ganzen Zeitalters wurde.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 07.06.2018

Rezensent Eckhard Jesse empfiehlt zwei Mandela-Biografien von Stephan Bierling: eine neue, ausführliche Version mit Anmerkungsapparat und eine knappe, sechs Jahre alte Taschenbuchversion. Auch die ältere und deutlich kürzere Taschenbuchausgabe der Mandela-Biogrie Berlings findet der Rezensent lesenswert. Der Autor kann wichtiges von unwichtigem unterscheiden, lobt er, beschönigt nichts, geht hier aber weniger auf die politischen Hintergründe ein. Wer sich nur mal informieren will, scheint mit dieser Kurzversion gut bedient. Einen Fehler macht Jesse allerdings aus: Anders als Bierling hier noch schreibt, war Mandela wohl Mitglied der Kommunistischen Partei. Im dickeren Buch hat er das auch korrigiert.