Eberhard Kolb

Gustav Stresemann

Cover: Gustav Stresemann
C. H. Beck Verlag, München 2003
ISBN 9783406480157
Paperback, 128 Seiten, 7,90 EUR

Klappentext

Gustav Stresemann ist unter den führenden Politikern der Weimarer Republik wohl die faszinierendste und bedeutendste Persönlichkeit. Eberhard Kolb zeichnet in diesem Band die Biografie des Mannes nach, der 1926 für seine Verdienste als erster Deutscher den Friedensnobelpreis erhielt.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 03.12.2003

Anlass dieser Biografie ist der 125. Geburtstag des "Vernunftrepublikaners" Stresemann, erklärt Anselm Doering-Manteuffel eingangs seiner Besprechung, in dem er selbst Leben und Laufbahn des Politikers ausführlich nachzeichnet. Ganz nebenbei empfiehlt er die Lektüre dieser Biografie von Eberhard Kolb, den er zu den "führenden Spezialisten für die Geschichte der Weimarer Republik" zählt. Der Rezensent lobt die "sachliche, abgewogene Darstellung", die keinen Zweifel daran lasse, dass Stresemann "in ein vergangenes Zeitalter der autonomen Nationalstaaten ohne integrative Strukturen" gehöre und als Orientierungsperson für die Probleme unserer Zeit nicht dienen könne.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de