Robert Gernhardt

Hinter der Kurve

Reisen 1978-2005
Cover: Hinter der Kurve
S. Fischer Verlag, Frankfurt/Main 2013
ISBN 9783100255136
Gebunden, 304 Seiten, 19,99 EUR

Klappentext

Herausgegebenen von Kristina Maidt-Zinke. Dass der Dichter, Maler und Satiriker Robert Gernhardt zeitlebens ein großer Reisender war, bezeugen viele seiner Texte und Zeichnungen. Darüber hinaus hat er seine Erlebnisse und Beobachtungen in diversen Ländern Europas und der Welt in seinen legendären "Brunnen-Heften" dokumentiert. Eine Auswahl dieser Notate wurde nun erstmals zusammengestellt und ergibt einen Reiseführer der besonderen Art: Quer zum kosmopolitischen Mainstream rückt Gernhardts scharfer, kluger, teils ironischer, teils melancholischer Blick auf Land und Leute, Architektur und Kunst, Natur und Tourismus beliebte Reiseziele in ein ungewohntes Licht.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 20.06.2013

Wortspiel und Bewegung, wie wunderbar das zusammenpasst, erkennt Elmar Schenkel in den von Kristina Maidt-Zinke herausgegebenen Reisenotizen Robert Gernhardts aus den Jahren 1978 bis 2005. Der Dichter reist nach Tallin und Botswana, Thailand und Brasilien und beschreibt Kellner und Hotels, Museen und Touristen und sich selbst beim Touristenbeschreiben. Dass einiges im Band allzu prozessual rüberkommt und gestrichen hätte werden können, wie Schenkel feststellt, macht sein Leseglück kaum schmäler mit diesem patenten und höchst beweglichen Autor.