Ralf Beck

Der traurige Patriot

Sebastian Haffner und die Deutsche Frage
Cover: Der traurige Patriot
bebra Verlag, Berlin 2005
ISBN 9783937233185
Kartoniert, 368 Seiten, 24,90 EUR

Klappentext

Als Staatsdienst, den Sebastian Haffner mit journalistischen Mitteln geleistet hat, versteht Ralf Beck das Lebenswerk des Publizisten. Im vorliegenden Band über Haffner und die Deutsche Frage beleuchtet Beck die Grundgedanken und Wertmaßstäbe des Publizisten. Thematisiert werden Haffners politische Positionen als Kalter Krieger, Wiedervereiniger, Vordenker der Brandtschen Ost- und Deutschlandpolitik sowie als Bewahrer des deutschen und europäischen Nachkriegs-Status-quo. Mit Bibliografie zum Thema.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 18.07.2006

Gelungen scheint Arnulf Baring Ralf Becks Arbeit über die wechselnden Ansichten des berühmten Publizisten Sebastian Haffner zur Deutschen Frage. Er würdigt Becks Darstellung des politischen Denkens Haffners von den späten dreißiger bis in die frühen neunziger Jahre als "detailliert und einfühlsam, aber nicht unkritisch". Angesichts der Positionswechsel Haffners frage der Autor etwa, ob dieser vielleicht ein Opportunist gewesen sei. Letztlich aber charakterisiere er Haffner als "traurigen Patrioten". Eine Einschätzung, die Baring eher zurückhaltend betrachtet. Nichtsdestoweniger findet er Becks Beschreibung der unterschiedlichen Positionen Haffners einfach "mustergültig".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de