Pertti Kivinen

Die Blaubeerdetektive: Gefahr für den Inselwald!

(Ab 7 Jahre)
Cover: Die Blaubeerdetektive: Gefahr für den Inselwald!
dtv, München 2019
ISBN 9783423640480
Gebunden, 160 Seiten, 12,95 EUR

Klappentext

Aus dem Finnischen von Anu Stohner. Mit Illustrationen von Katrin Engelking. Wenn der Sägewerkbesitzer Mäkelä plötzlich zu allen Leuten freundlich ist, kann irgendwas nicht stimmen. Davon sind die Blaubeerdetektive Samu, Alma, Selma und Olli überzeugt. Mäkelä ist nämlich als der größte Miesepampel weit und breit bekannt. Als einer, der nichts umsonst macht - nicht mal lächeln. Ganz klar, der hat was Fieses vor, und die Detektive wissen auch bald, was: Er will ein uraltes geschütztes Eichenwäldchen abholzen. Angeblich sind die Bäume vom gefährlichen Borkenkäfer befallen. Aber warum bestellt er dann genau solche Käfer aus dem Internet? Weil er sie überhaupt erst aussetzen will, darum! Das ist sein Plan, aber die Blaubeerdetektive haben einen besseren. Sie werden die Käfer vertauschen. Gegen Mücken und Hühnerflöhe. Die machen sich nichts aus Eichen - aber aus Menschen, die nachts im Wald herumschleichen!

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 19.03.2019

Rezensentin Yvonne Poppek findet den Kinderkrimi von Pertti Kivinen sympathisch. Die Geschichte um Naturschutzfrevel und vier Kinderdetektive plus Hund scheint ihr zeitgemäß aktuell und mit der richtigen Prise Abenteuer-Tradition geschrieben. Naturnah normal ist die vom Ich-Erzähler Samu berichtete Story auch, versichert Poppek. Der Kampf der Kinder gegen den geldgierigen Sägewerksbesitzer Mäkelä, genannt Holzwurm, geht fast ganz ohne Smartphones über die Bühne, freut sich Poppek.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de