Kristof Dascher

Warum sind Hauptstädte so groß?

Eine ökonomische Interpretation und ein Beitrag zur Geografie der Politik
Cover: Warum sind Hauptstädte so groß?
Duncker und Humblot Verlag, Berlin 2000
ISBN 9783428098057
Kartoniert, 202 Seiten, 52,00 EUR

Klappentext

Mit dem Umzug von Bundestag und Bundesregierung an die Spree ist Berlin endgültig Hauptstadt. Jetzt würden wir gerne mehr über die regionalpolitischen Folgen dieser Hauptstadtrolle wissen: Wird diese Rolle Berlin zugute kommen? Und wird ihr Verlust Bonn schaden? Die Versuchung ist groß, einen Blick auf andere Staaten zu werfen. Er zeigt, dass Hauptstädte in der Regel die größte Stadt ihres Landes sind - prominenten Ausnahmen wie etwa Ankara und Brasilia zum Trotz. Sollen wir also die Dominanz der Hauptstadt im nationalen Städtesystem als einen mittelbaren Hinweis auf positive Impulse der Hauptstadtrolle verstehen?