Julia Donaldson, Axel Scheffler

Superwurm

(Ab 4 Jahre)
Cover: Superwurm
Beltz und Gelberg Verlag, Weinheim 2012
ISBN 9783407794727
Gebunden, 32 Seiten, 12,95 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen übersetzt von Salah Naoura. Superwurm ist der liebste Freund von Kröte, Käfer & Co. und dank seiner außergewöhnlichen körperlichen Beschaffenheit hat er ihnen oft genug das Leben gerettet. Ohne Frage, ein Superwurm. Kein Wunder also, dass seine Freunde einen besonderen Plan aushecken, als die fiese Echse Superwurm entführt, was nichts Gutes bedeuten kann: "Du Wurm bist jetzt in meiner Macht und gräbst nach Schätzen in der Erde, damit ich noch viel reicher werde!"

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 02.11.2012

An den "Grüffelo" kommt der "Superwurm" bei weitem nicht ran, findet Andrian Kreye. Der Rezensent findet es zwar nicht ganz fair, Axel Scheffler und Julia Donaldson immer wieder an ihrem bisher größten Erfolg zu messen, aber so ganz kann er es sich auch nicht verkneifen. Nur wegen der swingenden Reime und der liebevollen Bilder lohnt sich auch dieses Buch wieder, meint er. Doch dass die Kriechtiere, anders als die schlaue Maus oder die kluge Schnecke, zu "tumber Gewalt" greifen, um den entführten Superwurm aus den Fängen der erzbösen Zauberechse zu befreien, missfällt dem Rezensenten. Die einzige Moral, die Kreye daraus noch ziehen kann: gemeinsam kriegt man "das Böse schon klein".
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 22.09.2012

Die Geschichte um einen Wurm, der anderen Tieren aufopferungsvoll zur Hilfe eilt, um am Ende selbst aus einer misslichen Lage gerettet zu werden, findet Rezensent Tilman Spreckelsen zwar nicht durchweg gelungen, doch dafür kann sich der Rezensent am "Reichtum der Bilder". Ständig entdeckt er etwas Neues: Ganz verliebt ist er in einen Schrottplatz, der in der detailreichen Ausschmückung von Axel Scheffler "eine eigene Würde" gewinne, und die überraschend lebhaften Mienen der Schnecken. Auch allerlei anderes zappelndes und Getier lassen das Herz des Rezensenten aufjauchzen, der sich nicht nur sicher ist, ein herausragendes Werk dieses Bilderbuchherbstes vor sich zu haben, sondern sich auch schon auf die nächste Veröffentlichung des Duos freut.
Stichwörter