Erin Hunter

Survivor Dogs. Die verlassene Stadt: Band 1

(Ab 10 Jahre)
Cover: Survivor Dogs. Die verlassene Stadt: Band 1
Beltz und Gelberg Verlag, Weinheim 2014
ISBN 9783407811646
Gebunden, 272 Seiten, 14,95 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Friedrich Pflüger. Ein schreckliches Beben verwandelt die Welt in Schutt und Asche. Aber in den Ruinen regt sich etwas: Lucky hat das Inferno überlebt ... Lucky ist ein Straßenhund und Einzelgänger mit dem Instinkt zum Überleben. Doch jetzt ist nichts mehr, wie es war. Die Langpfoten sind verschwunden und mit ihnen Nahrung und Sicherheit. Lucky trifft auf eine Gruppe Leinenhunde, wird zum Anführer wider Willen und muss alles infrage stellen, was ihn bisher ausgemacht hat. Sind die Hunde gemeinsam stark genug, sich in der neuen Welt zu behaupten?

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 08.03.2014

Rezensent Christian Geyer bekommt selbst eine feine Nase beim Lesen dieses Hundeabenteuers des Autorenkollektivs Erin Hunter. Wie "Warrior Cats" eine Tierfantasy-Story, scheint ihm das Buch allerdings die Hunde nicht anthropomorph darzustellen, sondern nur praktischerweise mit Sprache auszustatten, ansonsten bleibt Hund ganz Tier, erklärt Geyer. Dennoch erkennt er Zivilisationskritik, geboren aus der Instinktlogik, deren Reinheit den Rezensenten auf Entfremdungen und Fehlentwicklungen verweist. Zwischen Halsband und Trieb ergibt das für Geyer tatsächlich einen hündischen Bildungsroman, knallhart, spannend und ohne jegliche Esoterik. Wuff, äh, wow!
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter