Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.
Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.
All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.
Aus dem Archiv
Links
Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Irene Schneider

Der Islam und die Frauen

Vom Koran bis zur Gegenwart
Cover: Der Islam und die Frauen
C. H. Beck Verlag, München 2011
ISBN 9783406622120
Kartoniert, 288 Seiten, 14,95 EUR

Klappentext

Die Diskussion um den Islam entzündet sich immer wieder an der Lage der Frauen. Irene Schneider erklärt in ihrem eindrucksvollen Überblick, was die Korangelehrten über Rechte und Pflichten von Frauen sagen und warum die Frauen Mohammeds jungen Musliminnen gerade heute als Vorbilder angepriesen werden. Sie vermittelt einen lebendigen Einblick in die unterschiedlichen Lebenswelten von Frauen in der islamischen Geschichte und zeigt, welche Chancen Musliminnen heute haben, ihre privaten und öffentlichen Rollen selbstbewusst zu gestalten, sei es auf "westliche" oder auf "islamische" Weise. Zur Sprache kommt nicht zuletzt auch der Islam in Deutschland und die Suche von Frauen nach einem im Westen lebbaren Islam.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 27.10.2011

Ein bisschen ratlos lässt Andreas Pflitschs Besprechung dieses Buchs der Göttinger Islamwissenschaftlerin Irene Schneider zurück. Deutlich wird, dass sich Schneider viel vorgenommen hat: Auf dreihundert Seiten die Rolle der Frau in islamischen Ländern zu beleuchten, also von Marokko bis Indonesien, hält er für ein ehrgeiziges Unterfangen. Auch dass die Autorin dabei immer wieder zeigt, wie uneindeutig sich bestimmte Punkte vom Islam ableiten lassen, macht Pflicht klar. So finde Schneider im Koran Hinweise auf eine immanente Frauenfeindschaft wie auch Ansätze einer gleichberechtigten Stellung. Aber was genau der Rezensent meint, wenn er ihr vorwirft, zu normativ zu argumentieren, oder westliche Ursachen für eine rigide Rechtsauslegung zu ignorieren, bleibt sehr abstrakt.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Irene Schneider, geboren 1959, ist Professorin für Arabistik und Islamwissenschaft an der Universität Göttingen. mehr lesen
Bücher zum gleichen Themenkomplex

al-Salmi Abdulah Bin Mohammed: Religiöse Toleranz: Eine Vision für eine neue Welt. Religious Tolerance: A Vision for a new World

Cover: al-Salmi Abdulah Bin Mohammed. Religiöse Toleranz: Eine Vision für eine neue Welt - Religious Tolerance: A Vision for a new World. Georg Olms Verlag, Hildesheim, 2016.
Georg Olms Verlag, Hildesheim 2016.
Herausgegeben mit einer Einführung von Angeliki Ziaka. Die Welt ist aus den Fugen - die religiösen Konflikte werden zunehmend zu einer Bedrohung. Zwischen den westlichen Gesellschaften, in denen… … mehr lesen

Dominic Musa Schmitz: Ich war ein Salafist. Meine Zeit in der islamistischen Parallelwelt

Cover: Dominic Musa Schmitz. Ich war ein Salafist - Meine Zeit in der islamistischen Parallelwelt. Econ Verlag, Berlin, 2016.
Econ Verlag, Berlin 2016.
Dominic Musa Schmitz konvertierte als 17-Jähriger zum Islam und war tief in den Zirkeln der deutschen Salafisten-Szene verankert. Mit professioneller Propaganda warb er neue Anhänger, einige seiner Br … mehr lesen

Erich Follath: Jenseits aller Grenzen. Auf den Spuren des großen Abenteurers Ibn Battuta durch die Welt des Islam

Cover: Erich Follath. Jenseits aller Grenzen - Auf den Spuren des großen Abenteurers Ibn Battuta durch die Welt des Islam. Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München, 2016.
Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2016.
Ibn Battuta gilt als der "Marco Polo des Orients": Der große Abenteurer bereiste im 14. Jahrhundert weite Teile der damals bekannten Welt, seine 30-jährige Odyssee führte ihn von… … mehr lesen

Reinhard Schulze: Geschichte der Islamischen Welt. Von 1900 bis zur Gegenwart

Cover: Reinhard Schulze. Geschichte der Islamischen Welt - Von 1900 bis zur Gegenwart. C. H. Beck Verlag, München, 2016.
C. H. Beck Verlag, München 2016.
Grundlegend neu bearbeitete, aktualisierte und erweiterte Fassung des Buches "Geschichte der islamischen Welt im 20. Jahrhundert" von 1994. Mit 7 Karten. Der Islam hält die Welt in Atem… … mehr lesen

Susanne Schröter: 'Gott näher als der eigenen Halsschlagader'. Fromme Muslime in Deutschland

Cover: Susanne Schröter. 'Gott näher als der eigenen Halsschlagader' - Fromme Muslime in Deutschland. Campus Verlag, Frankfurt am Main, 2016.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2016.
Fromme Muslime, so steht es in einem Koranvers, sind "Gott näher als der eigenen Halsschlagader". Sie widmen sich in besonderem Maß ihrer Religion, verstehen das Diesseits nur als… … mehr lesen

Archiv: Buchautoren