Ilija Trojanow

Nach der Flucht

2 CDs
Cover: Nach der Flucht
Argon Verlag, Berlin 2017
ISBN 9783839815656
CD, 15,00 EUR

Klappentext

2 CDs, 2 Stunden, 5 Minuten. Wie tief prägt einen die Erfahrung der Flucht? Ilija Trojanow ist als Kind zusammen mit seiner Familie aus Bulgarien geflohen. Hier erzählt er von seinen eigenen Prägungen als lebenslang Geflüchteter. Von der Einsamkeit, die das Anderssein für den Flüchtling tagtäglich bedeutet. Davon, wie wenig die Vergangenheit des Geflüchteten am Ort seines neuen Daseins zählt. Was das Existieren zwischen zwei Sprachen mit ihm macht. Welche Lügengeschichten man als Geflüchteter den Daheimgebliebenen auftischt. Und dass man vor der Flucht wenigstens wusste, warum man unglücklich war.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 01.07.2017

Sylvia Prahl kennt den als Kind aus Bulgarien nach Deutschland geflohenen Ilija Trojanow als einen Mann des Wortes. Dementsprechend wortreich und mit dem Hinweis auf die Bedeutung der Sprache bei der Verankerung in der Lebensumgebung begegnet ihr der Autor in dieser ungekürzten Autorenlesung von Miniaturen über Fluchterfahrungen - eigene und fremde. Autobiografisches und Allgemeingültiges zum Thema wechseln einander ab, erklärt Prahl, die unter anderem Einblicke in die Gefühle des geflüchteten Kindes erhält. Die ruhige, laut Prahl teils ironische, teils pastorale Lesung des Autors regt die Rezensentin zum Nachdenken an.

Themengebiete