Ian Buruma

Ihr Gelobtes Land

Die Geschichte meiner Großeltern
Cover: Ihr Gelobtes Land
Carl Hanser Verlag, München 2017
ISBN 9783446254596
Gebunden, 272 Seiten, 24,00 EUR

Klappentext

Der Zweite Weltkrieg trennte das Ehepaar Schlesinger für viele Jahre. Bernard versorgte als Arzt britische Truppen, Winifred blieb in London. Täglich schrieben sie sich Briefe. Sie sind Zeugnis einer besonderen Familiengeschichte. Denn Bernard und Winifred entstammten deutschen Familien, die im 19. Jahrhundert als Juden nach England emigriert waren. Dennoch fühlten sie sich mit ihrer früheren Heimat tief verbunden. Erst Hitler zerriss diese innere Bindung. Der Krieg konnte ihrer menschlichen Haltung jedoch nichts anhaben: Den Weihnachtsabend 1945 feierten sie mit einem deutschen Kriegsgefangenen. Ian Buruma hat die Briefe seiner Großeltern zu einer wunderbaren Geschichte verwoben, die von einem anderen, besseren Europa erzählt.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 06.04.2017

Mit "Ihr gelobtes Land" hat Rezensentin Gabriele von Arnim Ian Burumas bisher persönlichstes Buch gelesen. Der Journalist und Professor für Demokratie erzählt hier anhand im Nachlass gefundener Briefe die bewegende Geschichte seiner Großeltern Bernard und Win Schlesinger, die als deutsche Juden nach England emigrierten, so die Kritikerin. Sie liest in den vertrauens- und sehnsuchtsvollen Briefen nicht nur eine außergewöhnliche Liebesgeschichte zwischen zwei Kriegen - als Arzt war Bernard während des Zweiten Weltkrieges in Indien stationiert, sondern erfährt auch, wie "leidenschaftlich" das Paar, das neben fünf eigenen Kindern zwölf weitere jüdische Kinder aus dem nationalsozialistischen Deutschland nach England holte, versuchte, sich der neuen Heimat anzupassen. Nicht zuletzt lobt Arnim die historisch einordnenden Kommentare des Autors, der sich hier auch auf die Suche nach der eigenen Identität begibt.