Heinrich Mann

Professor Unrat

7 CDs. Gelesen von Dieter Mann
Cover: Professor Unrat
Argon Verlag, Berlin 2012
ISBN 9783839811450
CD, 19,95 EUR

Klappentext

7 CDs mit 475 Minuten Laufzeit. Gymnasialprofessor Raat, allgemein nur "Professor Unrat" genannt, kompensiert seine mangelnde Autorität mit drakonischer Härte. Als er einen aufmüpfigen Schüler wieder mal in das "Kabuff" sperrt, entdeckt er in dessen Heften eine anzügliche Zeichnung von der stadtbekannten Rosa Fröhlich. Angeblich um die moralische Hygiene seiner Schüler besorgt, sucht er die verruchte "Barfußtänzerin" auf. Schnell macht sich die in der Verführung geübte Rosa den tyrannischen Chauvinisten gefügig. Als Raat sie sogar zu heiraten wagt, wird er unehrenhaft aus dem Schuldienst entlassen. Auf Rache sinnend verwandelt er sein Haus in eine lüsterne Vergnügungsstätte, in der er die ganze Stadt mit sich in den Ruin reißen will. Doch dann verliebt sich Rosa in seinen ehemaligen Schüler Lohmann, und Raat sieht rot.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.04.2012

Mit diesem gelungenen Hörbuch lernt Rezensent Friedmar Apel Heinrich Manns Roman "Professor Unrat" noch einmal ganz neu kennen. So komisch hatte der Kritiker die Geschichte um den strengen Gymnasiallehrer, der einer Tänzerin verfällt, gar nicht in Erinnerung. Auch die Figurengestaltung der Protagonisten aus der Bohème und dem Bürgertum erschien ihm bei der ersten Lektüre nicht so vielschichtig, wie er sie nun noch einmal erlebt hat. Das, so Apel, sei nicht zuletzt der Verdienst des Schauspielers Dieter Mann, der mit "verhaltener Ironie" lese und so etwa den Professor Raath als gebildet sarkastischen Mann mit leichter Tendenz zur Hysterie wiedergebe, während er der Tänzerin Rosa Fröhlich einen leichten und lebensklugen Berliner Ausdruckston verleihe. Auch wenn sich der Rezensent bei den knapp acht Stunden ein paar Kürzungen gewünscht hätte, hat ihn Dieter Manns unterhaltsame Version der tragischen Liebesgeschichte bestens amüsiert.