Christel Becker-Rau, Angela Grünert

Ramadan - Fasten mit allen Sinnen

Knesebeck Verlag, München 2001
ISBN 9783896600660
Gebunden, 200 Seiten, 39,88 EUR

Klappentext

Mit einem Vorwort von Assia Djebar. Obwohl die islamischen Länder von Nordafrika bis hin zu denen des Nahen Ostens auf der Liste der Urlaubsregionen ganz oben stehen, ist das Verständnis der religiösen und säkularen Traditionen und Lebensstile gering oder gar von Missverständnissen geprägt. Hier will das Buch kulturell Interessierten mit Fotografien und Hintergründen Wissen über das religiöse Leben zwischen Tradition und Moderne vermitteln.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 24.11.2001

Ludwig Amman ist ziemlich begeistert von diesem Band über den islamischen Fastenmonat Ramadan. Sowohl die Erläuterungen der Islamwissenschaftlerin Angela Grünert als auch die Fotos, die Christel Becker-Rau beigesteuert hat, gefallen dem Rezensenten gut. Er findet das Buch sei "dicht am Leben". Fast schwärmerisch berichtet Amman von den verschiedenen Facetten islamischen Lebens während des Ramadan, vom Fasten, vom Gemeinschaftsgefühl sowie auch davon, wie "schöpferisch die Almosenpflicht von britischen Muslimen im Internet ausgelegt wird".

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 17.11.2001

Wer jenseits von tagespolitischer Aktualität mehr über den islamischen Fastenmonat Ramadan erfahren möchte, lässt Katajun Amirpur uns wissen, der ist hier richtig. "Anregende" Informationen findet die Rezensentin in diesem Bildband. So lernt sie etwa, dass der Ramadan "keineswegs ein Monat der Schwere", sondern freudigen und friedlichen Charakters ist. Und ein neues Argument für den "Bombenstop" im Fastenmonat hat ihr das Buch auch beschert: Ist es nämlich nicht nur nicht verboten, sondern tatsächlich "besonders ehrenvoll", während der Fastenzeit zu kämpfen, wie die Autoren schreiben, so dürfte die Kampfmoral der Taliban derzeit besonders stark sein.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet