Bettina Gaus

Der unterschätzte Kontinent

Reise zur Mittelschicht Afrikas
Cover: Der unterschätzte Kontinent
Eichborn Verlag, Frankfurt/Main 2011
ISBN 9783821865171
Gebunden, 256 Seiten, 19,95 EUR

Klappentext

In Afrika leben nur viele Arme, eine kleine korrupte Elite und Angehörige von Hilfsorganisationen? Falsch. Überall in Afrika gibt es eine Mittelschicht, Menschen, die uns ähnlicher sind, als wir glauben: Lehrer, Ärztinnen, Anwälte, Architekten, Journalistinnen, Tankstellenpächter. Sie haben die gleichen Wünsche und Sorgen wie wir: ein sicheres Einkommen, die richtige Schule für die Kinder, eine glückliche Ehe, beruflichen Aufstieg. Sie - und nicht die ausländischen Helfer - sind es, die Afrika zusammenhalten und verhindern, dass der ganze Kontinent im Chaos versinkt. Für dieses Buch reiste Bettina Gaus durch 16 Länder südlich der Sahara - von Kenia, Tansania, Mozambique über Sambia und Angola bis hin zu Nigeria, Ghana und den Senegal. Sie sprach mit Menschen über deren Leben, die Zukunft ihrer Kinder und die Zukunft Afrikas.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 26.04.2012

Das traditionelle Afrika-Bild ist brüchig geworden, stellt Andrea Böhm fest und fragt, wie sich vor diesem Hintergrund über Afrika schreiben lässt. Eine Möglichkeit ist der Reisebericht, bei dem Erwartungen und Vorurteile in der Begegnung mit (dem) Fremden auf die Probe gestellt werden, wie es Bettina Gaus für "Der unterschätzte Kontinent" in 16 afrikanischen Ländern getan hat. Die Renzensentin bedauert den etwas formelhaften Ablauf der Beschreibung dieser Begegnungen, hält das Buch aber insgesamt für gelungen. Gaus zeige "einen Alltag abseits des Notstands", ohne "das Prekäre daran zu verschweigen".
Mehr Bücher aus dem Themengebiet