Abschalten!

Warum mit Atomkraft Schluss sein muss und was jeder dafür tun kann
Cover: Abschalten!
S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2011
ISBN 9783596189830
Kartoniert, 430 Seiten, 9,99 EUR

Klappentext

Herausgegeben von Campact e.V. "Abschalten!" bietet Hintergrundinformationen zum Thema Atomausstieg. Es bezieht klar Stellung, ermutigt zum Handeln und zeigt Alternativen auf. Das Buch macht außerdem deutlich, wie Energiekonzerne mit Tricks, Lügen und Halbwahrheiten versuchen, eine Renaissance der Atomenergie durchzusetzen, Stichwort: Laufzeitverlängerung. Hier erfährt der Leser, was er selbst für den Atomausstieg unternehmen kann einfach und pragmatisch.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 22.08.2011

Durchwachsen scheint Rezensent Michael Bauchmüller diese Kritik der Atomkraft des Kampagnennetzwerks Campact. Das weitgehend vor der Katastrophe von Fukushima entstandene und nachträglich aktualisierte Buch führt für ihn vor Augen, wie sehr es bei der Atomenergie in Deutschland um Machtfragen und Wirtschaftsinteressen ging. Allerdings nimmt die antikapitalistische Stoßrichtung der Autoren dem Buch seines Erachtens den "Schwung", kommt die Abrechnung mit Politik und Atomkonzern in seinen Augen doch oft ideologisch und pauschal daher. Wesentlich besser gefallen ihm die Ausführungen über Alternativen zum Atomstrom, die sich auch in dem Buch finden lassen. Allerdings kommen sie zu Bauchmüllers Bedauern deutlich zu kurz.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de