Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Bücherschau des Tages

Mit plausibler Fantasie

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr..

30.07.2013. Gleich drei grandiose Comics werden heute besprochen: Die SZ feiert "Die große Odaliske", in der Vivès, Ruppert & Mulot einen Kunstraub wie eine Sommer-Choreografie inszenieren. Die taz ist ganz hingerissen von Birgit Weyhes Familiengeschichte "Im Himmel ist Jahrmarkt" wie auch von Derf Beckderfs traurig-düsterer Erzählung "Mein Freund Dahmer". Außerdem preist die NZZ Almudena Grandes' Roman "Der Feind meines Vaters" über die Zeit unter Franco. Und die FR liest Colin Crouchs neue Schrift zur Rettung der Sozialdemokratie "Jenseits des Neoliberalismus".

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ausonius: Ausonius: Sämtliche Werke. Band 1

Bestellen bei buecher.deCover:

Kliomedia, Trier 2012, ISBN 9783898901765, Gebunden, 845 Seiten, 76,00 EUR

Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Paul Dräger. Der erste Band der Ausonius-Gesamtausgabe behandelt das (auto-) biographische Werk des spätantiken Literaten: Praefationes variae 1 / Praefationes variae / Appendix zu Praef. 3: Epistula Theodosi Augusti ad Ausonium / Ephemeris / Ad patrem de suscepto filio / Versus paschales / Epicedion ... mehr lesen

Ausonius: Ausonius: Sämtliche Werke. Band 2

Bestellen bei buecher.deCover:

Kliomedia, Trier 2012, ISBN 9783898901581, Gebunden, 662 Seiten, 69,00 EUR

Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Paul Dräger. Der Untertitel 'Trierer Werke' ist nicht so streng zu nehmen: Zwar gehören neben den beiden je umfangreichsten Vers- und Prosaschriften (Mosella, Gratiarum actio) sicher auch Griphus, Bissula, Cento, Cupido, Precationes und Caesares in die Trierer Zeit (ca. 365/366 bis ca. 388 - andere ... mehr lesen

Emma Forrest: Deine Stimme in meinem Kopf. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Deuticke Verlag, Wien 2013, ISBN 9783552062245, Gebunden, 221 Seiten, 17,90 EUR

Emma ist jung, schön, talentiert und - wahnsinnig unglücklich. So unglücklich, dass sie sich umbringen will. Zum Glück wird sie rechtzeitig gefunden und lernt in New York den Psychiater Dr. R kennen, zu dem sie großes Vertrauen entwickelt und der ihr Leben rettet. Doch just als sie endlich den vermeintlich richtigen Mann trifft, stirbt Dr. R an ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Rundschau

Colin Crouch: Jenseits des Neoliberalismus. Ein Plädoyer für soziale Gerechtigkeit

Bestellen bei buecher.deCover:

Passagen-Verlag, Wien 2013, ISBN 9783709200674, Kartoniert, 236 Seiten, 19,90 EUR

Aus dem Englischen von Georg Bauer. Im Widerstand gegen den Neoliberalismus muss das soziale Denken und damit die Sozialdemokratie aus ihrer defensiven Haltung aufgerüttelt und durchsetzungsfähiger gemacht werden. Der Neoliberalismus hat unsere Gesellschaft bereits nachhaltig geprägt, die Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte sind nicht mehr ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Neue Zürcher Zeitung

Norbert Gstrein: Eine Ahnung vom Anfang. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Carl Hanser Verlag, München 2013, ISBN 9783446243347, Gebunden, 352 Seiten, 21,90 EUR

Auf dem Bahnhof in einer abgelegenen Provinzstadt wird eine Bombe gefunden. Ein Lehrer glaubt auf einem Fahndungsfoto seinen Lieblingsschüler Daniel zu erkennen, der sich nach einer Israel-Reise in religiöse und politische Phantastereien verrennt. Ist Daniel dem amerikanischen Endzeitprediger verfallen, der eines Tages in ihrem Ort aufgetaucht war ... mehr lesen

Petur Gunnarsson: Die Rollen und ihre Darsteller. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Weidle Verlag, Bonn 2013, ISBN 9783938803561, Gebunden, 160 Seiten, 18,90 EUR

Aus dem Isländischen von Benedikt Garabinski. "Die Rollen und ihre Darsteller" ist ein weiterer Roman um den jungen Andri Haraldsson, der im Island der 50er und 60er Jahre aufwächst. Inzwischen 19 Jahre alt, ist er fest entschlossen, Schriftsteller zu werden. Aber wie macht man das, wenn man dauernd Halldór Laxness und Ernest Hemingway ... mehr lesen

Titus Maccius Plautus: Komödien. Lateinisch und Deutsch. 6 Bände

Bestellen bei buecher.deCover:

Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2012, ISBN 9783534253395, Gebunden, 2100 Seiten, 419,40 EUR

Von T. Maccius Plautus (um 250 - 184 v.Chr.), einem der bedeutendsten Dichter lateinischer Sprache, sind rund zwanzig Komödien erhalten, einige davon behaupten sich noch heute im Theater. Vieles wirkt modern, und doch ist die Sprache stilistisch und metrisch kunstvollstes Latein. Die WBG legt in der Reihe Edition Antike die erste vollständige zweisprachige ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Süddeutsche Zeitung

Fernand Braudel: Geschichte als Schlüssel zur Welt. Vorlesungen in deutscher Kriegsgefangenschaft 1941

Bestellen bei buecher.deCover:

Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2013, ISBN 9783608948431, Gebunden, 232 Seiten, 22,95 EUR

Braudels Vorlesungen in deutscher Kriegsgefangenschaft sind ein Schlüssel zur Geschichtsschreibung des 20. Jahrhunderts. Ein unerlässliches Buch für das Verständnis eines der bedeutendsten Historiker. 1940 geriet Leutnant Fernand Braudel in deutsche Kriegsgefangenschaft. Fünf Jahre lang, zuerst in Mainz, dann in einem Lager bei Lübeck, wartete ... mehr lesen

Patrick Conley: Der parteiliche Journalist. Die Geschichte des RadioFeatures in der DDR

Bestellen bei buecher.deCover:

Metropol-Verlag, Berlin 2012, ISBN 9783863310509, Kartoniert, 320 Seiten, 22,00 EUR

Das Funkhaus in der Ostberliner Nalepastraße war eine Welt für sich. Von hier aus wurde das Publikum in der DDR mit fünf Hörfunkprogrammen zentral versorgt. Dokumentarsendungen ("Features") hatten ihren festen Platz im Programm. Die Studie wertet erstmals die zahlreichen Tondokumente und Akten aus, die vom DDR-Feature überliefert sind. ... mehr lesen

Almudena Grandes: Der Feind meines Vaters. Roman

Bestellen bei buecher.deCover:

Carl Hanser Verlag, München 2012, ISBN 9783446241251, Gebunden, 400 Seiten, 19,90 EUR

Aus dem Spanischen von Roberto de Hollanda. Nino, das Kind eines Polizisten der Guardia Civil, ist neun und lebt in einem Dorf in Andalusien. Im Sommer 1947 lernt er den geheimnisvollen Pepe kennen, der sein Freund und Vorbild wird. Mit ihm entdeckt er seine Leidenschaft für die Abenteuerromane von Jules Verne. Doch was hat Pepe mit dem Freischärler ... mehr lesen

Günther Jikeli: Antisemitismus und Diskriminierungswahrnehmungen junger Muslime in Europa.

Bestellen bei buecher.deCover:

Klartext Verlag, Essen 2012, ISBN 9783837501650, Kartoniert, 342 Seiten, 29,90 EUR

Es gibt einen spezifisch muslimischen Antisemitismus in Europa. Dieser kann latent, aber auch massiv und aggressiv geäußert werden und stellt eine Gefahr für Juden dar. Günther Jikeli weist nach, dass sich der Antisemitismus muslimischer Jugendlicher weder durch Diskriminierungserfahrungen erklären noch auf "Israelkritik" oder Antizionismus ... mehr lesen

Jerome Mulot/Florent Ruppert/Bastien Vives: Die große Odaliske.

Bestellen bei buecher.deCover:

Reprodukt Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783943143430, Kartoniert, 128 Seiten, 20,00 EUR

Aus dem Französischen von Mireille Onon. Die Beutezüge der Einbrecherinnen Alex und Carole könnten spektakulärer kaum sein, haben die beiden es doch nur auf die besten Museen und die hier ausgestellten Meisterwerke der Kunstgeschichte abgesehen. Wobei das clevere Duo selbst vor dem Louvre nicht haltmacht. Doch um Ingres 'Die Große Odaliske' ... mehr lesen

Feridun Zaimoglu: Der Mietmaler. Eine Liebesgeschichte

Bestellen bei buecher.deCover:

Langen Müller Verlag, München 2012, ISBN 9783784433240, Gebunden, 160 Seiten, 19,99 EUR

Sonja tobt. Und kurz darauf verschwindet sie. Zurück bleibt der Maler, der die Frauen liebt, die "mit ihren frisch gecremten glänzenden Gesichtern". Der, wenn er eine Frau sieht, sofort zum Skizzenblock greifen und sie porträtieren muss. Er ist ein einsamer Tagträumer, ein "Bilderkrämer", den im Viertel alle kennen. Eines Tages ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Tageszeitung

Bewährungsprobe für die Unterschicht. Soziale Folgen aktivierender Arbeitsmarktpolitik

Bestellen bei buecher.deCover:

Campus Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 9783593397979, Kartoniert, 423 Seiten, 29,90 EUR

Von Klaus Dörre, Karin Scherschel, Melanie Booth und anderen. Die neuere Arbeitsmarktpolitik will Erwerbslose aktivieren, indem sie ihnen Bewährungsproben auferlegt. Die empirische Studie untersucht Erwerbsorientierungen und Handlungsstrategien der Betroffenen in Ost- und Westdeutschland. Dabei zeigt sich, dass von fehlendem Aufstiegswillen und mangelnder ... mehr lesen

Derf Beckderf: Mein Freund Dahmer.

Bestellen bei buecher.deCover:

Metrolit Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783849300487, Gebunden, 224 Seiten, 22,99 EUR

Aus dem Englischen von Stefan Pannor. Jeffrey Dahmer (The Milwaukee Monster) war ein US-amerikanischer Serienmörder, der zwischen 1978 und 1991 siebzehn Männer tötete. Erzählt wird seine Geschichte bis zum ersten Mord aus Sicht von Derf Backderf, der mit Dahmer zur Highschool ging.... mehr lesen

Birgit Weyhe: Im Himmel ist Jahrmarkt.

Bestellen bei buecher.deCover:

Avant Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783939080817, Kartoniert, 280 Seiten, 22,00 EUR

Als ihr Vater stirbt, stellt sich Birgit Weyhe plötzlich zum ersten Mal die Frage nach ihrer Familiengeschichte. Ein paar Anekdoten und viel Schweigen. Als ihre Tochter als Hausaufgabe einen Stammbaum zeichnen soll, zeigt sich das ganze Ausmaß ihres Unwissens - selbst die Großeltern sind nur noch blasse Schemen. Die Autorin begibt sich auf Spurensuche, ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Drucken | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Kolumnen

Jedes Wort ein Diversant

08.09.2014: In Marcel Beyers neuem Gedichtband "Graphit", in dem vielfach Fotos Auslöser gewesen sein dürften, hört man immer wieder einzelne Stimmen im Thomas Klingschen Sinne heraus. Das Rheinland natürlich: flück flück flück. Eine Hommage. Mehr lesen

Archiv: Empfehlungen

Souveränes Schöpfertum

08.09.2014: Judith Hermanns Roman "Aller Liebe Anfang" zielt ins Herz der deutschen Mittelschicht. Sherko Fatah führt uns mit einem Übersetzer in den Irak. Silke Scheuermann besingt den Dodo. Und Geert Buelens zeigt uns Europas Dichter vor dem Ersten Weltkrieg. Dies alles und mehr in den interessantesten Büchern des Monats September. Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Diego Marani: Neue finnische Grammatik

22.09.2014: Triest 1943. Ein verwundeter Soldat, hat Gedächtnis und Sprache verloren. Da in seine Jacke ein finnischer Name eingestickt ist, vermutet der Arzt Doktor Friari, dass es sich um einen Finnen handelt. Er bringt ihm mühsam etwas Finnisch bei und schickt ihn schließlich nach Helsinki. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Romam "Neue finnische Grammatik" von Diego Marani. Mehr lesen

Hans Keilson: Tagebuch 1944

03.09.2014: Im März 1944 beginnt der Arzt und Schriftsteller Hans Keilson ein Tagebuch im holländischen Exil, mit gefälschtem Pass und teilweise im Versteck. Er schildert die Erfahrung des Untertauchens und berichtet von der Entfremdung gegenüber Frau und Kind, einer heimlichen Liebe, von Gedichten und Lektüre. Lesen Sie hier einen Auszug von April bis Oktober aus "Tagebuch 1944". Mehr lesen

Lutz Seiler: Kruso

01.09.2014: Edgar Bendler strandet im Juni 1989 auf der Insel Hiddensee. Er wird Abwäscher im Klausner, wo er Alexander Krusowitsch - Kruso - kennenlernt und in die Rituale der Saisonarbeiter eingeweiht wird. Geheimer Motor dieser Gemeinschaft ist Krusos Utopie, die verspricht, jeden Schiffbrüchigen des Landes (und des Lebens) in drei Nächten zu den Wurzeln der Freiheit zu führen. Mehr lesen

Jürgen Neffe: Mehr als wir sind

27.08.2014: Was wäre, wenn wir nicht mehr schlafen müssten? Anfang des 21. Jahrhunderts entdeckt der Chemielaborant Janush Coppki eine Wachdroge, die sich bald über die ganze Welt verbreitet. Jahrzehnte später stößt ein Biograf auf die Geschichte des unbekannten Coppki... Mehr lesen

Bora Cosic: Lange Schatten in Berlin

25.08.2014: In seinem Buch "Lange Schatten in Berlin" streift Bora Ćosić durch die Großstadt und deutet die Zeichen der bürgerlichen Kultur Europas. Dabei setzt er in einer Art philosophischer Ausgrabung seine Exilheimat als Inbegriff des 20. Jahrhunderts neu zusammen. Lesen Sie hier einen Auszug. Mehr lesen

Gabriele Weingartner: Die Hunde im Souterrain

18.08.2014: Die Geschichte von Felice und Ulrich, ein junges ambitioniertes Paar, das in den siebziger Jahren in Amerika lebt und forscht. Dann jedoch geschieht etwas, was Ulrich verändert, und er setzt seinem Leben ein Ende. Felice versucht schließlich nach Jahren das Geheimnis zu lüften. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Die Hunde im Souterrain" von Gabriele Weingartner.
Mehr lesen

Rainer Pöppinghege: Tiere im Ersten Weltkrieg

11.08.2014: Der Historiker Rainer Pöppinghege schildert, wie im Ersten Weltkrieg massenhaft Tiere rekrutiert und eingesetzt wurden. Millionen Brieftauben, Pferde, Hunde, Kamele und Ochsen waren für Kommunikation und Transport unverzichtbar, obwohl dieser Krieg schon industrialisiert war. Lesen Sie hier einen Auszug aus "Tiere im Ersten Weltkrieg". Mehr lesen

Fadhil al-Azzawi: Der Letzte der Engel

07.08.2014: Der irakische Schriftsteller Fadhil al-Azzawi erzählt Geschichten aus dem Irak der fünfziger Jahre, die wie Grimm'sche Märchen anmuten. In Kirkuk lebt sein Held Hamid Nylon, der sich schließlich als Revolutionär betätigt. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Der Letzte der Engel".
Mehr lesen

Alastair Brotchie: Alfred Jarry

04.08.2014: Alfred Jarry (1873-1907) war der Schöpfer des Père Ubu, jener legendären Figur, die er in wechselnden Rollen in heute noch gespielten Theaterstücken hat auftreten lassen. Um seine Person ranken sich wilde Geschichten und Anekdoten, die Alastair Brotchie in seiner Biografie zusammengetragen hat, zugleich eine Chronik des französischen Fin de Siècle. Lesen Sie hier einen Auszug aus "Alfred Jarry. Ein pataphysisches Leben". Mehr lesen

Esther Kinsky: Am Fluss

31.07.2014: Esther Kinsky erzählt von Spaziergängen an Flusslandschaften, an der Grenze zwischen Stadt und Land, Menschen und Wildnis. Sie nutzt diese Terrains vagues als Freiraum für Erinnerung und Reflexion. Lesen Sie hier drei Geschichten aus dem Roman "Am Fluss".
Mehr lesen