Stöbern nach Themen

Durchsuchen Sie unsere Bücherdatenbank nach Themen, Ländern, Epochen, Erscheinungsjahren oder Stichwörtern.

Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

  • Empfehlen auf FacebookTwitternShare on Google+

Bücherschau des Tages

Mit plausibler Fantasie

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr.
30.07.2013. Gleich drei grandiose Comics werden heute besprochen: Die SZ feiert "Die große Odaliske", in der Vivès, Ruppert & Mulot einen Kunstraub wie eine Sommer-Choreografie inszenieren. Die taz ist ganz hingerissen von Birgit Weyhes Familiengeschichte "Im Himmel ist Jahrmarkt" wie auch von Derf Beckderfs traurig-düsterer Erzählung "Mein Freund Dahmer". Außerdem preist die NZZ Almudena Grandes' Roman "Der Feind meines Vaters" über die Zeit unter Franco. Und die FR liest Colin Crouchs neue Schrift zur Rettung der Sozialdemokratie "Jenseits des Neoliberalismus".

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Ausonius: Ausonius: Sämtliche Werke. Band 1

Bestellen bei buecher.deCover: Ausonius. Ausonius: Sämtliche Werke - Band 1. Kliomedia, 2012.
Kliomedia, Trier 2012, ISBN 9783898901765, Gebunden, 845 Seiten, 76,00 EUR
Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Paul Dräger. Der erste Band der Ausonius-Gesamtausgabe behandelt das (auto-) biographische Werk des spätantiken Literaten: Praefationes variae 1 / Praefationes variae / Appendix… mehr lesen

Ausonius: Ausonius: Sämtliche Werke. Band 2

Bestellen bei buecher.deCover: Ausonius. Ausonius: Sämtliche Werke - Band 2. Kliomedia, 2012.
Kliomedia, Trier 2012, ISBN 9783898901581, Gebunden, 662 Seiten, 69,00 EUR
Herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Paul Dräger. Der Untertitel 'Trierer Werke' ist nicht so streng zu nehmen: Zwar gehören neben den beiden je umfangreichsten Vers- und Prosaschriften (Mosella,… mehr lesen

Emma Forrest: Deine Stimme in meinem Kopf. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Emma Forrest. Deine Stimme in meinem Kopf - Roman. Deuticke Verlag, 2013.
Deuticke Verlag, Wien 2013, ISBN 9783552062245, Gebunden, 221 Seiten, 17,90 EUR
Emma ist jung, schön, talentiert und - wahnsinnig unglücklich. So unglücklich, dass sie sich umbringen will. Zum Glück wird sie rechtzeitig gefunden und lernt in New York den… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Rundschau

Colin Crouch: Jenseits des Neoliberalismus. Ein Plädoyer für soziale Gerechtigkeit

Bestellen bei buecher.deCover: Colin Crouch. Jenseits des Neoliberalismus - Ein Plädoyer für soziale Gerechtigkeit. Passagen-Verlag, 2013.
Passagen-Verlag, Wien 2013, ISBN 9783709200674, Kartoniert, 236 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem Englischen von Georg Bauer. Im Widerstand gegen den Neoliberalismus muss das soziale Denken und damit die Sozialdemokratie aus ihrer defensiven Haltung aufgerüttelt und durchsetzungsfähiger gemacht werden.… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Neue Zürcher Zeitung

Norbert Gstrein: Eine Ahnung vom Anfang. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Norbert Gstrein. Eine Ahnung vom Anfang - Roman. Carl Hanser Verlag, 2013.
Carl Hanser Verlag, München 2013, ISBN 9783446243347, Gebunden, 352 Seiten, 21,90 EUR
Auf dem Bahnhof in einer abgelegenen Provinzstadt wird eine Bombe gefunden. Ein Lehrer glaubt auf einem Fahndungsfoto seinen Lieblingsschüler Daniel zu erkennen, der sich nach einer Israel-Reise in… mehr lesen

Petur Gunnarsson: Die Rollen und ihre Darsteller. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Petur Gunnarsson. Die Rollen und ihre Darsteller - Roman. Weidle Verlag, 2013.
Weidle Verlag, Bonn 2013, ISBN 9783938803561, Gebunden, 160 Seiten, 18,90 EUR
Aus dem Isländischen von Benedikt Garabinski. "Die Rollen und ihre Darsteller" ist ein weiterer Roman um den jungen Andri Haraldsson, der im Island der 50er und 60er Jahre… mehr lesen

Titus Maccius Plautus: Komödien. Lateinisch und Deutsch. 6 Bände

Bestellen bei buecher.deCover: Titus Maccius Plautus. Komödien - Lateinisch und Deutsch. 6 Bände. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, 2012.
Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 2012, ISBN 9783534253395, Gebunden, 2100 Seiten, 419,40 EUR
Von T. Maccius Plautus (um 250 - 184 v.Chr.), einem der bedeutendsten Dichter lateinischer Sprache, sind rund zwanzig Komödien erhalten, einige davon behaupten sich noch heute im Theater.… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Süddeutsche Zeitung

Fernand Braudel: Geschichte als Schlüssel zur Welt. Vorlesungen in deutscher Kriegsgefangenschaft 1941

Bestellen bei buecher.deCover: Fernand Braudel. Geschichte als Schlüssel zur Welt - Vorlesungen in deutscher Kriegsgefangenschaft 1941. Klett-Cotta Verlag, 2013.
Klett-Cotta Verlag, Stuttgart 2013, ISBN 9783608948431, Gebunden, 232 Seiten, 22,95 EUR
Braudels Vorlesungen in deutscher Kriegsgefangenschaft sind ein Schlüssel zur Geschichtsschreibung des 20. Jahrhunderts. Ein unerlässliches Buch für das Verständnis eines der bedeutendsten Historiker. 1940 geriet Leutnant Fernand Braudel… mehr lesen

Patrick Conley: Der parteiliche Journalist. Die Geschichte des RadioFeatures in der DDR

Bestellen bei buecher.deCover: Patrick Conley. Der parteiliche Journalist - Die Geschichte des RadioFeatures in der DDR. Metropol-Verlag, 2012.
Metropol-Verlag, Berlin 2012, ISBN 9783863310509, Kartoniert, 320 Seiten, 22,00 EUR
Das Funkhaus in der Ostberliner Nalepastraße war eine Welt für sich. Von hier aus wurde das Publikum in der DDR mit fünf Hörfunkprogrammen zentral versorgt. Dokumentarsendungen ("Features") hatten… mehr lesen

Almudena Grandes: Der Feind meines Vaters. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Almudena Grandes. Der Feind meines Vaters - Roman. Carl Hanser Verlag, 2012.
Carl Hanser Verlag, München 2012, ISBN 9783446241251, Gebunden, 400 Seiten, 19,90 EUR
Aus dem Spanischen von Roberto de Hollanda. Nino, das Kind eines Polizisten der Guardia Civil, ist neun und lebt in einem Dorf in Andalusien. Im Sommer 1947 lernt… mehr lesen

Günther Jikeli: Antisemitismus und Diskriminierungswahrnehmungen junger Muslime in Europa.

Bestellen bei buecher.deCover: Günther Jikeli. Antisemitismus und Diskriminierungswahrnehmungen junger Muslime in Europa. Klartext Verlag, 2012.
Klartext Verlag, Essen 2012, ISBN 9783837501650, Kartoniert, 342 Seiten, 29,90 EUR
Es gibt einen spezifisch muslimischen Antisemitismus in Europa. Dieser kann latent, aber auch massiv und aggressiv geäußert werden und stellt eine Gefahr für Juden dar. Günther Jikeli weist… mehr lesen

Jerome Mulot/Florent Ruppert/Bastien Vives: Die große Odaliske.

Bestellen bei buecher.deCover: Jerome Mulot  Florent Ruppert  Bastien Vives. Die große Odaliske. Reprodukt Verlag, 2013.
Reprodukt Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783943143430, Kartoniert, 128 Seiten, 20,00 EUR
Aus dem Französischen von Mireille Onon. Die Beutezüge der Einbrecherinnen Alex und Carole könnten spektakulärer kaum sein, haben die beiden es doch nur auf die besten Museen und… mehr lesen

Feridun Zaimoglu: Der Mietmaler. Eine Liebesgeschichte

Bestellen bei buecher.deCover: Feridun Zaimoglu. Der Mietmaler - Eine Liebesgeschichte. Langen Müller Verlag, 2012.
Langen Müller Verlag, München 2012, ISBN 9783784433240, Gebunden, 160 Seiten, 19,99 EUR
Sonja tobt. Und kurz darauf verschwindet sie. Zurück bleibt der Maler, der die Frauen liebt, die "mit ihren frisch gecremten glänzenden Gesichtern". Der, wenn er eine Frau sieht,… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Tageszeitung

Bewährungsprobe für die Unterschicht. Soziale Folgen aktivierender Arbeitsmarktpolitik

Bestellen bei buecher.deCover: Bewährungsprobe für die Unterschicht - Soziale Folgen aktivierender Arbeitsmarktpolitik. Campus Verlag, 2013.
Campus Verlag, Frankfurt am Main 2013, ISBN 9783593397979, Kartoniert, 423 Seiten, 29,90 EUR
Von Klaus Dörre, Karin Scherschel, Melanie Booth und anderen. Die neuere Arbeitsmarktpolitik will Erwerbslose aktivieren, indem sie ihnen Bewährungsproben auferlegt. Die empirische Studie untersucht Erwerbsorientierungen und Handlungsstrategien der… mehr lesen

Derf Beckderf: Mein Freund Dahmer.

Bestellen bei buecher.deCover: Derf Beckderf. Mein Freund Dahmer. Metrolit Verlag, 2013.
Metrolit Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783849300487, Gebunden, 224 Seiten, 22,99 EUR
Aus dem Englischen von Stefan Pannor. Jeffrey Dahmer (The Milwaukee Monster) war ein US-amerikanischer Serienmörder, der zwischen 1978 und 1991 siebzehn Männer tötete. Erzählt wird seine Geschichte bis… mehr lesen

Birgit Weyhe: Im Himmel ist Jahrmarkt.

Bestellen bei buecher.deCover: Birgit Weyhe. Im Himmel ist Jahrmarkt. Avant Verlag, 2013.
Avant Verlag, Berlin 2013, ISBN 9783939080817, Kartoniert, 280 Seiten, 22,00 EUR
Als ihr Vater stirbt, stellt sich Birgit Weyhe plötzlich zum ersten Mal die Frage nach ihrer Familiengeschichte. Ein paar Anekdoten und viel Schweigen. Als ihre Tochter als Hausaufgabe… mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!
Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Bücherschau

Eine gewisse Lässigkeit im Umgang mit den Dingen

29.07.2013. Die SZ feiert einen Prachtband, der dem Wiener Pop endlich historische Gerechtigkeit angedeihen lässt, und liest Hans Christoph Buchs Reiseroman "Baron Samstag" (hier unser Vorgeblättert). Die FAZ stellt Frank Lorenz Müllers Biografie des 99-Tage-Kaisers vor sowie eine Recherche zur "Radikalen Rechte in Europa" von Martin Langebach und Andreas Speit.

Das Ich hatte eigentlich anderes vor

27.07.2013. Die FAZ reibt sich vor Freude die Hände über Silvia Bovenschens Roman "Nur Mut", der in ein furioses Zerstörungsballett mündet. Außerdem begrüßt sie Nikolaus Nützels Anleitung zum Nonkonformismus "Ihr schafft mich!". Die taz feiert den subversiven Comic "Die große Odaliske", für den sich die drei Granden Jerome Mulot, Florent Ruppert…

Spielereien der Überinterpretation

26.07.2013. So reich kommt Michail Bulgakows polyphone Prosa in Alexander Nitzbergs Neuübersetzung zur Geltung, dass man "Das hündische Herz" eigentlich laut lesen müsste, meint die SZ. Tief beeindruckt ist sie außerdem von "Deutschland oder Jerusalem", Claus-Steffen Mahnkopfs bewegendem Porträt seiner verstorbenen Frau, der Judaistin Francesca Albertini. Die FAZ staunt, wie der…

Die Hochtaktigkeit unserer Liveticker-Welt

25.07.2013. Was könnte es für eine bessere Strandlektüre geben als "Swim", Lynn Sherrs Kulturgeschichte des Schwimmens, fragt sich die SZ. Die Zeit versichert, sie würde Jonas Lüschers Debütnovelle "Frühling der Barbaren" auch ohne ihr zeitgeschichtlich relevantes Thema als die große Entdeckung dieses Jahres feiern. Und die NZZ empfiehlt den Band "Ich…

Die Geometrie des gesunden Menschenverstands

24.07.2013. Mit seiner Studie über Post- und Telefonüberwachung in der alten Bundesrepublik hat Josef Foschepoth bereits im vergangenen Jahr das Buch zur aktuellen NSA-Debatte vorgelegt, meint die NZZ. Mit Abstrichen gut gefallen hat ihr außerdem Alessandro Bariccos neuer Roman "Emmaus". Die SZ ist angetan von der erzählerischen Ungerührtheit von Angelika Meiers…

Stein im Rollen

23.07.2013. Die Literaturkritik lässt es sich heute im Grünen gutgehen: Die FR schwelgt mit Korbinian Aigners "Äpfel und Birnen" in alter Obstherrlichkeit. Außerdem lernt sie von Hans Werner Ingensiep, wie der Affe den Menschen kultivierte. Die SZ entdeckt mit Jürgen Goldstein die Natur, beißt die Zähne zusammen und erstümt Gipfel. Die…

Nächtliche Papierfresser

22.07.2013. Die SZ empfiehlt nachdrücklich, wieder einmal Walter Benjamins "Kunstwerk"-Aufsatz zu lesen. An James Ellroys Erinnerungen "Hilliker-Fluchs" fällt ihr auf, wie bequem sich der Thriller-Autor in seinem Hardboiled-Leben eingerichtet hat. Die FAZ befreit sich mit Niels Werbers Hilfe aus der "Ameisengesellschaft". Überzeugt ist sie von Robert Kuwaleks Monografie über das Vernichtungslager Belzec.

Expertin für Verfilztes aller Art

20.07.2013. Die FAZ hinkt, leidet, jubelt, trinkt, raucht und kämpft mit Albertine Sarrazin. Und sie lässt sich von der jungen Min bezirzen, die dem Frauenschwarm Ed "43 Gründe" aufzählt, "warum es aus ist". Die NZZ empfiehlt drei Krimis von Dominique Manotti. Die SZ liest mit Vergnügen die "Ausgewählten Übertreibungen" des Peter…

Verschwörerische Verbundenheit mit den Verlorenen

19.07.2013. Mit seiner Museumsdiebstahl-Rekonstruktion "Die leere Wand" verdeutlicht Sandy Nairne der SZ, wie hoffnungslos naiv die romantischen Verbrechermythen Hollywoods sind. Die FAZ liest gerührt den Briefwechsel zwischen den DDR-Schriftstellern Brigitte Reimann und Siegfried Pitschmann. Die NZZ lässt derweil mit Christoph Wagner "Die magischen Jahre des westdeutschen Musik-Underground" Revue passieren.

Seismografen wider die Verlogenheit

18.07.2013. Es ist an der Zeit, Niklas Frank als brillanten Autor und verdienstvollen Aufarbeiter des deutschen Traumas anzuerkennen, meint die Zeit. Die bestens unterhaltene NZZ kommt mit Hans Christoph Buchs Roman "Baron Samstag" (Leseprobe bei Vorgeblättert) in der Welt herum und lernt dazu noch etwas. Dieter Grimm macht der FAZ die…

Dammbrüche bisher kanalisierter Emotionen

17.07.2013. "Putin kaputt!?", fragt sich die NZZ angesichts Mischa Gabowitschs Studie über Russlands neue Protestkultur. Als äußerst aufschlussreich empfiehlt sie außerdem "Shakespeare in Kabul" von Qais Akbar Omar und Stephen Landrigan sowie die ersten beiden der auf zehn Bände angelegten "Ideengeschichte des Christentums" von Jan Rohls. Die FAZ freut sich, den…

Die Zeit ist ein Silberlöwe

16.07.2013. Sergej Lebedews Roman "Der Himmel auf ihren Schultern" hat das Potenzial, die Mauer des Schweigens über den Gulag zu durchbrechen, glaubt die NZZ. Die SZ ist hingerissen von Raymond Carvers intensiven Gedichten und empfiehlt Jürgen Erbachers "Papst Franziskus" als die beste Biografie von Jorge Mario Bergoglio. Die taz ist schwer…

Von Seelennot absolut frei

15.07.2013. Die SZ warnt: Wer heil durch Donald Ray Pollocks brutale Erzählwelt "Knockenstiff" kommen will, braucht viel literarisches Feingefühl. Die FR folgt Hans Stiletts Erinnerungen "Eulenrod" an eine Kindheit in Thüringen in den zwanziger Jahren. Und die FAZ liest Gedichte von Doris Runge.

Um eine stark machende Kränkung ärmer

13.07.2013. Glückstag für die FAZ: nichts als gute Bücher! Darunter die gesammelten Storys von E.L. Doctorow, Fawwaz Haddads erschütternder Islamismus-Roman "Gottes blutiger Himmel" sowie Kinder- und Jugendbücher von Oliver Jeffers und Jacqueline Kelly. Die NZZ erfreut sich am Zynismus und Aberwitz von Ingomar von Kieseritzkys neuem Roman "Traurige Therapeuten" und flaniert…

Fischkonservenidealismus

12.07.2013. Angesichts immer protestantischerer Päpste plädiert Mario Perniola in seiner Studie "Vom katholischen Fühlen" für die Rückkehr zu einem äußerlicheren, ritualisierteren Glauben, erfährt die SZ. Die FAZ reist mit Roman Widders Debütroman "Ibissur" im Tschechow-Tempo durch Kamtschatka. Und Manuele Fior überrascht die begeisterte NZZ mit seiner psychoanalytischen Science-Fiction-Graphic Novel "Die Übertragung".