Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Bücherschau des Tages

Auf Zickzackwegen

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr..

Sehr beeindruckt liest die NZZ Dorothee Elmigers Roman "Schlafgänger", der ihr vor Augen führt, was Haltlosigkeit bedeutet. Die SZ emfpiehlt noch einmal mit Nachdruck Marcel Rosenbachs und Holger Starks Bilanz "Der NSA-Komplex". Die FAZ widmet sich "Divus Augustus".

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Divus Augustus. Der erste römische Kaiser und seine Welt

Bestellen bei buecher.deCover: Divus Augustus. Der erste römische Kaiser und seine Welt

C. H. Beck Verlag, München 2014, ISBN 3406660525, Gebunden, 341 Seiten, 266,95 EUR

Von Ralf von den Hoff, Wilfried Stroh und Martin Zimmermann. "Habe ich meine Rolle gut gespielt? Nun, so klatscht Beifall!" Mit diesen Worten hat sich vor genau 2000 Jahren Augustus, der erste römische Kaiser, von der Welt verabschiedet. Es war eine Welt, die er ebenso gewaltig wie gewalttätig umgestaltet hatte. Dieser reich bebilderte Band ... mehr lesen

Helmut Kohl: Berichte zur Lage 1982-1989. Der Kanzler und Parteivorsitzende im Bundesvorstand der CDU Deutschlands

Bestellen bei buecher.deCover: Helmut Kohl: Berichte zur Lage 1982-1989. Der Kanzler und Parteivorsitzende im Bundesvorstand der CDU Deutschlands

Droste Verlag, Düsseldorf 2014, ISBN 3770019164, Gebunden, 814 Seiten, 69,00 EUR

Bearbeitet von Günter Buchstab und Hans-Otto Kleinmann. Helmut Kohls Lageberichte, der er als Parteichef während seiner Kanzlerschaft im CDU-Bundesvorstand abstattete, sind eine der wichtigsten Quellen zur deutschen und europäischen Geschichte der letzten Jahrzehnte des 20. Jahrhunderts. Der erste Band mit der Berichterstattung der Jahre 1989 bis ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Frankfurter Rundschau

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Neue Zürcher Zeitung

Dorothee Elmiger: Schlafgänger. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Dorothee Elmiger: Schlafgänger. Roman

DuMont Verlag, Köln 2014, ISBN 3832197427, Gebunden, 142 Seiten, 18,00 EUR

Irgendwo tief im europäischen Wald begegnen sie sich. Grenzgänger, Schmugglerinnen, Flüchtlinge, Arbeiterinnen, Asylbewerber, Kontrolleure, Künstlerinnen, Instrumentalistinnen, Schauspieler, Journalisten, Stipendiaten, Logistiker, Studentinnen, Geister. Sie kommen von überall. Sie alle sind Stellvertreter unserer Zeit, und sie führen ein Gespräch. ... mehr lesen

Helmut Lethen: Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit

Bestellen bei buecher.deCover: Helmut Lethen: Der Schatten des Fotografen. Bilder und ihre Wirklichkeit

Rowohlt Verlag, Berlin 2013, ISBN 3871345865, Gebunden, 256 Seiten, 19,95 EUR

Das Foto eines vertrauten Menschen kann uns diesen auf fast magische Weise vergegenwärtigen; die Bilder flüchtender Kinder führen die Schrecken des Krieges geradezu schmerzhaft vor Augen. Wie kommt es, dass Fotos eine so ungeheure Wirkung auf uns haben? Wie viel Wirklichkeit steckt in oder hinter den Bildern? Helmut Lethen geht diesen Fragen auf ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Süddeutsche Zeitung

Marcel Rosenbach / Holger Stark: Der NSA-Komplex. Edward Snowden und der Weg in die totale Überwachung

Bestellen bei buecher.deCover: Marcel Rosenbach / Holger Stark: Der NSA-Komplex. Edward Snowden und der Weg in die totale Überwachung

Deutsche Verlags-Anstalt (DVA), München 2014, ISBN 3421046581, Gebunden, 384 Seiten, 19,99 EUR

Edward Snowden hat enthüllt, wie weitgehend die Geheimdienste unser Leben überwachen. Nahezu täglich kommen neue Details der allumfassenden Spionage ans Licht. Die Spiegel-Autoren Marcel Rosenbach und Holger Stark konnten große Teile der von Edward Snowden bereitgestellten und streng geheim eingestuften Dokumente aus den Datenbanken der NSA und ... mehr lesen

Daniel Saladin: Aktion S. Eine Hetzjagd nimmt ihren Lauf

Bestellen bei buecher.deCover: Daniel Saladin: Aktion S. Eine Hetzjagd nimmt ihren Lauf

Rotpunktverlag, Zürich 2014, ISBN 3858695831, Gebunden, 288 Seiten, 27,50 EUR

Am 7. Juli 2009 frühmorgens klingelt es an der Wohnungstüre von S. Draußen steht die Polizei und begehrt Einlass. Auf dem Hausdurchsuchungsbefehl steht 'Pornografie etc.'. Die Wohnung wird durchwühlt. S. wird abgeführt. Einen konkreten Grund gibt es nicht. Stattdessen der unausgesprochene Verdacht: Das ist einer … S. ist Deutschlehrer ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | ZEIT

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Drucken | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Kolumnen

ans winken denken bei der wut

31.03.2014: Die Deutsche Akademie für Sprache und Dichtung und das Lyrikkabinett empfehlen die besten Lyrikbände des Jahres 2013. Zum Nachlesen und Nachhören. Mehr lesen

Archiv: Empfehlungen

Kulturelle Heimsuchung

10.03.2014: Jonathan Lethem führt uns in den Garten der Dissidenten, Alfonsina Storni führt uns in das Großstadtleben von Buenos Aires in den Dreißigern. Tom Reiss erzählt die Geschichte des wahren Grafen von Monte Christo. Jaron Lanier macht Umverteilungsvorschläge für die Profite aus dem Digitalen. Dies alles und mehr in den besten Büchern des Monats März. Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Leila Guerriero: Strange Fruit

14.04.2014: Die argentinische Journalistin Leila Guerriero erzählt in "Strange fruit" von einer Gruppe junger Studenten, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Toten in den Massengräbern der Diktatur zu identifizieren - und mit ihren Methoden mittlerweile im Kongo wie im Kosovo gefragt ist. Lesen Sie hier den Auszug aus dem Reportagenband. Mehr lesen

Chimamanda Ngozi Adichie: Americanah

07.04.2014: Die nigerianische Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie erzählt in "Americanah" die Liebesgeschicht von Ifemelu, die nach Amerika geht, und von Obinze, den es nach London verschlägt. In Lagos treffen sie sich nach Jahren wieder, jedoch hat Obinze nun Frau und Kind. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Americanah". Mehr lesen

Geert Buelens: Europas Dichter und der Erste Weltkrieg

31.03.2014: Sommer 1914: Millionen Männer zogen singend an die Front, und die Dichter standen dabei in vorderster Linie. Englische war poets und deutsche Expressionisten, französische Dadaisten und russische Futuristen, flämische, ungarische und baltische Autoren kämpften mit  Waffe und Worten. Lesen Sie hier einen Auszug aus Geert Buelens' Untersuchung "Europas Dichter und der Erste Weltkrieg". Mehr lesen

Javier Cercas: Outlaws

24.03.2014: Javier Cercas erzählt aus verschiedenen Perspektiven die Geschichte von Ignacio, Zarco und der verführerischen Tere, einer Bande verlorener Jugendlicher, die zu Gangstern werden. Ignacio steigt aus, um sein Leben zu retten, und trifft Jahre später vor Gericht auf Zarco, als sein Strafverteidiger. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Outlaws". Mehr lesen

Zsófia Bán: Als nur die Tiere lebten

10.03.2014: Die ungarische Autorin Zsófia Bán erzählt in 15 Geschichten von Emigration, Entwurzelung und den emotionalen Schocks, die ein Leben in ein Davor und Danach teilen. Lesen Sie hier zwei Geschichten aus dem Band "Als nur die Tiere lebten". Mehr lesen

Yahya Hassan: Gedichte

07.03.2014: Yahya Hassan hat mit seinen stakkatohaften, den Islam und die dänischen Institutionen kritisierenden Gedichten die dänische Öffentlichkeit gründlich aufgewühlt. Auch in Deutschland wurde schon viel über ihn berichtet. Nun erscheinen seine Gedichte auf Deutsch - hier eine kleine Auswahl. Mehr lesen

Leonardo Padura: Ketzer

06.03.2014: London 2007, Havanna 1939, Amsterdam 1648. Was gibt es gemeinsames zwischen diesen Stationen? Leonardo Padura erzählt vom Schicksal jüdischer Flüchtlinge aus Deutschland, einem verschwundenen und wieder aufgetauchten Bild Rembrandts und dem Havanna heute. Sein Held Mario Conde bringt Licht ins Dunkel der Geheimnisse. Lesen Sie hier einen Auszug aus Leonardo Paduras Roman "Ketzer". Mehr lesen

Robert Kindler: Stalins Nomaden

03.03.2014: Völkermord und Staatsterror kennzeichnen das 20. Jahrhundert. Unter Stalin durfte es keine Nomaden geben, sie waren nicht kontrollierbar. Sowjetisierung durch Hunger - so nennt Robert Kindler das Projekt der Bolschewiki, die multiethnische Bevölkerung in Kasachstan durch Sesshaftmachung, Kollektivierung und die Inszenierung von Chaos und Elend zu unterwerfen. Lesen Sie hier einen Auszug aus der Studie "Stalins Nomaden". Mehr lesen

Sabine Kray: Diamanten Eddie

17.02.2014: Einen Roman über das Leben ihres Großvaters hat Sabine Kray vorgelegt. "Diamanten Eddie" machte im Nachkriegsdeutschland Karriere als Dieb und Hehler und lebte auf großem Fuß. Seine schrecklichen Erlebnisse in den Straf- und Arbeitslagern der Nazis als polnischer Zwangsarbeiter verfolgten ihn jedoch bis zu seinem Tod. Lesen Sie hier einen Auszug. Mehr lesen

Emmanuel Carrère: Alles ist wahr

13.02.2014: "Das Leben ist wie ein Roman" könnte man von Emmanuel Carrères Buch "Alles ist wahr" sagen. Es handelt von Leben und Tod, Krankheit, Armut, Gerechtigkeit und Liebe. Er erzählt von Opfern des Tsunami 2004 und von einer krebskranken Richterin und ihrem Kollegen, die sich beide leidenschaftlich Fällen von Verschuldung widmen. Lesen Sie hier einen Auszug. Mehr lesen