Bücherschau der Woche

Hatten Sie in den letzten Tagen keine Zeit, die Zeitung zu lesen oder bei uns vorbeizuschauen ? Macht nichts, denn hier können Sie unsere Rezensionsnotizen der letzten sechs Erscheinungstage nach Zeitung oder Themen sortiert abfragen.

Literaturbeilagen

All unsere Notizen zu den Buchkritiken in den Literaturbeilagen von FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit.

Aus dem Archiv

Links

Kommentierte Linkliste zu internationalen Zeitungen, Zeitschriften und Verlagen.

Bücherschau des Tages

Hyperreale Kunstwelt

Notizen zu den Buchkritiken des Tages aus FAZ, FR, NZZ, SZ, taz und Zeit. Täglich ab 14 Uhr..

Die SZ liest beglückt Tanguy Viels amerikanischen Roman "Das Verschwinden des Jim Sullivan". Die NZZ freut sich über Roland Butis Roman "Das Flirren am Horizont". Einfach hingerissen ist Silke Scheuermann in der FAZ von Jean-Philippe Toussaints Roman "Nackt" über die Mode und die Liebe. Eine bittere Lektion über die Folgen von Realpolitik entnimmt die FAZ Antony Beevors "Der Zweite Weltkrieg". Peter Hammerschmidt verfolgt sie die Nachkriegskarriere des Klaus Barbie.

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Antony Beevor: Der Zweite Weltkrieg.

Bestellen bei buecher.deCover: Antony Beevor: Der Zweite Weltkrieg

C. Bertelsmann Verlag, München 2014, ISBN 9783570100653, Gebunden, 976 Seiten, 39,99 EUR

Aus dem Englischen von Helmut Ettinger. Mit 32 Bildtafeln. Der Zweite Weltkrieg war der brutalste und folgenschwerste kriegerische Konflikt der Geschichte mit einem bis dahin ungekannten Maß an Waffengewalt und millionenfachem Sterben bis hin zum Völkermord. Antony Beevor, britischer Historiker, entwirft ein globales Panorama, das die großen Zusammenhänge ... mehr lesen

Wolfgang Bialas: Moralische Ordnungen des Nationalsozialismus.

Bestellen bei buecher.deCover: Wolfgang Bialas: Moralische Ordnungen des Nationalsozialismus

Vandenhoeck und Ruprecht Verlag, Göttingen 2014, ISBN 9783525369630, Gebunden, 356 Seiten, 64,99 EUR

Das Buch analysiert die Versuche der Nationalsozialisten eine eigene moralische Ordnung in philosophischen, medizinethischen und ideologischen Texten zu begründen. Dabei zeigt Wolfgang Bialas, wie klassische moralische Denkfiguren durch die nationalsozialistische Rassenethik eines artgerechten Humanismus ideologisch umfunktioniert wurden. Gegenüber ... mehr lesen

Peter Hammerschmidt: Deckname Adler. Klaus Barbie und die westlichen Geheimdienste

Bestellen bei buecher.deCover: Peter Hammerschmidt: Deckname Adler. Klaus Barbie und die westlichen Geheimdienste

S. Fischer Verlag, Frankfurt am Main 2014, ISBN 9783100296108, Gebunden, 555 Seiten, 24,99 EUR

Die unglaubliche Nachkriegskarriere von Klaus Barbie, einstiger Gestapo-Chef und "Schlächter von Lyon", einer der meistgesuchten NS-Kriegsverbrecher, ab 1947 Agent des amerikanischen Geheimdienstes CIC und ab 1966 Informant des Bundesnachrichtendienstes. Peter Hammerschmidt hat umfassend und hartnäckig recherchiert, um die komplette Biografie Klaus ... mehr lesen

Jean-Philippe Toussaint: Nackt. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Jean-Philippe Toussaint: Nackt. Roman

Frankfurter Verlagsanstalt, Frankfurt am Main 2014, ISBN 9783627002022, Gebunden, 157 Seiten, 19,90 EUR

Aus dem Französischen von Joachim Unseld. Ein Kleid aus Honig bildet den Höhepunkt der Herbstkollektion, die Marie in Tokyo präsentiert. Nackt, nur mit glänzender Süße überzogen, schreitet das Mannequin über den Laufsteg, gefolgt von einem lebenden Bienenschwarm. Ein erhabener und doch fragiler Moment, der erst Perfektion erlangt, als die minutiöse ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Frankfurter Rundschau

Wladimir Aichelburg: Erzherzog Franz Ferdinand. Notizen zu einem ungewöhnlichen Tagebuch eines außergewöhnlichen Lebens. 3 Bände: 1863-1899 / 1900-1914 / 1914-2013.

Bestellen bei buecher.deCover: Wladimir Aichelburg: Erzherzog Franz Ferdinand. Notizen zu einem ungewöhnlichen Tagebuch eines außergewöhnlichen Lebens. 3 Bände: 1863-1899 / 1900-1914 / 1914-2013.

Berger Verlag, Wien 2014, ISBN 9783850286244, Gebunden, 3268 Seiten, 150,00 EUR

Kein anderer politischer Mord der Weltgeschichte hatte so furchtbare Folgen wie jener am österreichischen Thronfolger Erzherzog Franz Ferdinand und seiner Gemahlin Herzogin Sophie von Hohenberg in Sarajevo 1914. Zwei Weltkriege, Millionen Tote und Invalide, Völkervertreibungen und unsagbares Leid Unschuldiger folgten. Kaiser- und Königreiche stürzten, ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Neue Zürcher Zeitung

Roland Buti: Das Flirren am Horizont. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Roland Buti: Das Flirren am Horizont. Roman

Nagel und Kimche Verlag, Zürich 2014, ISBN 9783312006366, Gebunden, 192 Seiten, 18,90 EUR

1976 herrscht Dürre in Europa, seit Wochen drückt eine wahnsinnige Hitze auf die Felder eine Katastrophe für die Landwirtschaft. Den Hof der Sutters in der französischen Schweiz trifft es besonders hart: Der Bauer und Familienvater hat sein ganzes Vermögen in die Hühnerzucht gesteckt, und die Küken sterben in der Hitze weg; die Mutter quartiert ... mehr lesen

Walter Grasskamp: Andre Malraux und das imaginäre Museum. Die Weltkunst im Salon

Bestellen bei buecher.deCover: Walter Grasskamp: Andre Malraux und das imaginäre Museum. Die Weltkunst im Salon

C. H. Beck Verlag, München 2014, ISBN 9783406659881, Gebunden, 232 Seiten, 29,95 EUR

Im Rahmen einer Zimmerreise durch den mondänen Salon analysiert der Kunsthistoriker Walter Grasskamp Strategien der Selbstinszenierung des umstrittenen Autors und Politikers André Malraux. Vorbilder, Entwicklungsgeschichte und Wirkung der faszinierenden Idee eines imaginären Museums stehen im Mittelpunkt des Buches, das auch ein vergessenes Vorbild ... mehr lesen

Robert Seethaler: Ein ganzes Leben. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Robert Seethaler: Ein ganzes Leben. Roman

Hanser Berlin, Berlin 2014, ISBN 9783446246454, Gebunden, 160 Seiten, 17,90 EUR

Als Andreas Egger in das Tal kommt, in dem er sein Leben verbringen wird, ist er vier Jahre alt, ungefähr so genau weiß das keiner. Er wächst zu einem gestandenen Hilfsknecht heran und schließt sich als junger Mann einem Arbeitstrupp an, der eine der ersten Bergbahnen baut und mit der Elektrizität auch das Licht und den Lärm in das Tal bringt. ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Süddeutsche Zeitung

Anne von Canal: Der Grund. Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Anne von Canal: Der Grund. Roman

Marebuchverlag, Hamburg 2014, ISBN 9783866481961, Gebunden, 272 Seiten, 19,99 EUR

Ein reicher Stockholmer Vorort in den Sechzigerjahren: Laurits liebt das Spielen mit seinem besten Freund, das Schwimmen und Tauchen am Sommerhäuschen und vor allem die Klavierstunden bei Fräulein Andersson. Überall fühlt er sich wohler als in Gegenwart seiner überspannten Mutter und des dominanten Vaters, der für seinen Sohn eine Zukunft als ... mehr lesen

Hans Küng: Glücklich sterben?. Im gespräch mit Anne Will

Bestellen bei buecher.deCover: Hans Küng: Glücklich sterben?. Im gespräch mit Anne Will

Piper Verlag, München 2014, ISBN 9783492056731, Gebunden, 160 Seiten, 16,99 EUR

Lange war es ein Tabu in Deutschland, und nun hat es ausgerechnet ein katholischer Theologe gebrochen. Hans Küng hat im Gespräch mit Anne Will erklärt, dass er es für erlaubt hält, sein Leben zu beenden, wenn es unerträglich geworden ist. Seitdem ist eine Diskussion im Gange, die keinen unberührt lässt. Ein Buch voller Argumente für eine realistische ... mehr lesen

Tanguy Viel: Das Verschwinden des Jim Sullivan. Ein amerikanischer Roman

Bestellen bei buecher.deCover: Tanguy Viel: Das Verschwinden des Jim Sullivan. Ein amerikanischer Roman

Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2014, ISBN 9783803132642, Gebunden, 128 Seiten, 16,90 EUR

Aus dem Französischen von Hinrich Schmidt-Henkel. Das Leben war schon mal netter zu Dwayne Koster, und so besieht er sich die Welt nun vorzugsweise von seinem Wagen aus, einem Dodge Coronet aus den sechziger Jahren, und hört dabei Musik von Jim Sullivan. Das neue Buch von Tanguy Viel ist ein Roman hinter dem Roman. Eine hochkomische, sehr unterhaltsame ... mehr lesen

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Tageszeitung

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Welt

Heute leider keine Kritiken!

FAZ | FR | NZZ | SZ | TAZ | WELT | ZEIT

Die Zeit

Heute leider keine Kritiken!

Drucken | Empfehlen auf Facebook | Twittern | Share on Google+

Archiv: Kolumnen

Aus dem Wortkontinuum

26.08.2014: In jedem Gedicht die ganze Welt. Ein paar Ausschnitte aus den Frühjahrsgedichten 2014. Zusammengestellt Mehr lesen

Archiv: Empfehlungen

Szenenschnittmonster

04.08.2014: Guillermo Saccomannos führt uns in die apokalyptische Welt der Angestellten. Elif Shafak erzählt die Geschichte eines Ehrenmords. Anne Goldmann beobachtet einen Mord von der Dachterrasse eines Wiener Mietshauses. Rüdiger Görner erforscht die dunkelsten Geheimnisse Georg Trakls. Und Wolfgang Matz analysiert die Kunst des Ehebruchs. Dies alles und mehr in den besten Büchern des Monats August.
Mehr lesen

Archiv: Vorgeblättert

Lutz Seiler: Kruso

01.09.2014: Edgar Bendler strandet im Juni 1989 auf der Insel Hiddensee. Er wird Abwäscher im Klausner, wo er Alexander Krusowitsch - Kruso - kennenlernt und in die Rituale der Saisonarbeiter eingeweiht wird. Geheimer Motor dieser Gemeinschaft ist Krusos Utopie, die verspricht, jeden Schiffbrüchigen des Landes (und des Lebens) in drei Nächten zu den Wurzeln der Freiheit zu führen. Mehr lesen

Jürgen Neffe: Mehr als wir sind

27.08.2014: Was wäre, wenn wir nicht mehr schlafen müssten? Anfang des 21. Jahrhunderts entdeckt der Chemielaborant Janush Coppki eine Wachdroge, die sich bald über die ganze Welt verbreitet. Jahrzehnte später stößt ein Biograf auf die Geschichte des unbekannten Coppki... Mehr lesen

Bora Cosic: Lange Schatten in Berlin

25.08.2014: In seinem Buch "Lange Schatten in Berlin" streift Bora Ćosić durch die Großstadt und deutet die Zeichen der bürgerlichen Kultur Europas. Dabei setzt er in einer Art philosophischer Ausgrabung seine Exilheimat als Inbegriff des 20. Jahrhunderts neu zusammen. Lesen Sie hier einen Auszug. Mehr lesen

Gabriele Weingartner: Die Hunde im Souterrain

18.08.2014: Die Geschichte von Felice und Ulrich, ein junges ambitioniertes Paar, das in den siebziger Jahren in Amerika lebt und forscht. Dann jedoch geschieht etwas, was Ulrich verändert, und er setzt seinem Leben ein Ende. Felice versucht schließlich nach Jahren das Geheimnis zu lüften. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Die Hunde im Souterrain" von Gabriele Weingartner.
Mehr lesen

Rainer Pöppinghege: Tiere im Ersten Weltkrieg

11.08.2014: Der Historiker Rainer Pöppinghege schildert, wie im Ersten Weltkrieg massenhaft Tiere rekrutiert und eingesetzt wurden. Millionen Brieftauben, Pferde, Hunde, Kamele und Ochsen waren für Kommunikation und Transport unverzichtbar, obwohl dieser Krieg schon industrialisiert war. Lesen Sie hier einen Auszug aus "Tiere im Ersten Weltkrieg". Mehr lesen

Fadhil al-Azzawi: Der Letzte der Engel

07.08.2014: Der irakische Schriftsteller Fadhil al-Azzawi erzählt Geschichten aus dem Irak der fünfziger Jahre, die wie Grimm'sche Märchen anmuten. In Kirkuk lebt sein Held Hamid Nylon, der sich schließlich als Revolutionär betätigt. Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Roman "Der Letzte der Engel".
Mehr lesen

Alastair Brotchie: Alfred Jarry

04.08.2014: Alfred Jarry (1873-1907) war der Schöpfer des Père Ubu, jener legendären Figur, die er in wechselnden Rollen in heute noch gespielten Theaterstücken hat auftreten lassen. Um seine Person ranken sich wilde Geschichten und Anekdoten, die Alastair Brotchie in seiner Biografie zusammengetragen hat, zugleich eine Chronik des französischen Fin de Siècle. Lesen Sie hier einen Auszug aus "Alfred Jarry. Ein pataphysisches Leben". Mehr lesen

Esther Kinsky: Am Fluss

31.07.2014: Esther Kinsky erzählt von Spaziergängen an Flusslandschaften, an der Grenze zwischen Stadt und Land, Menschen und Wildnis. Sie nutzt diese Terrains vagues als Freiraum für Erinnerung und Reflexion. Lesen Sie hier drei Geschichten aus dem Roman "Am Fluss".
Mehr lesen

Linda Le: Flutwelle

21.07.2014: Ein Tag, vier Personen, eine Geschichte, vier Blickwinkel. Van ist soeben in Bobigny zu Grabe getragen worden. Seine Frau Lou hat ihn vielleicht absichtlich, vielleicht unabsichtlich überfahren. Lesen Sie hier einen Auszug aus "Flutwelle" der vietnamesisch-französischen Schriftstellerin Linda Lê. Mehr lesen

Wendy Lower: Hitlers Helferinnen

14.07.2014: Mit Wehrmacht und SS zogen auch Hunderttausende von Frauen nach Osten, um jung und ehrgeizig den deutschen Vernichtungsfeldzug zu unterstützen. Sie dienten als Bürokräfte, Krankenschwestern oder KZ-Aufseherinnen. Lesen Sie hier einen Auszug aus Wendy Lowers Buch "Hitlers Helferinnen. Mehr lesen