Wolf Gaudlitz

Marcel Marceau

Von Stille bewegt. 2 CDs
Cover: Marcel Marceau
Audiobuch, Freiburg im Breisgau 2007
ISBN 9783899642513
CD, 19,99 EUR

Klappentext

2 CDs mit 101 Minuten Laufzeit. Der Pantomime im Gespräch mit Wolf Gaudlitz. Ein lebendiges, berührendes Klangbild, welches uns den großen Meister - wir werden ihn wohl nie wieder auf der Bühne sehen - sehr nahe bringt. Marcel Marceau, 1923 in Straßburg geboren, hieß eigentlich Marcel Mangel. Sein Vater wurde 1940 deportiert und in Auschwitz ermordet. Er selbst schloß sich 1942 in Limoges der Resistance an und änderte seinen Namen. Dieser berühmteste aller Pantomimen wurde dem Publikum vor allem als Monsieur Bip bekannt, dem tragischen, weiß geschminkten Clown im Ringelhemd, der einen zerbeulten Seidenhut und eine Nelke trägt. 1947 trat Marceau zum ersten Mal als Monsieur Bip auf. In dieser Rolle, die ihn weltberühmt machte, tourte er über ein halbes Jahrhundert um den Globus.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 18.07.2007

Marcel Marceaus Stimme erfüllt Christoph Schmaus' Erwartungen daran, wie der "weltgrößte" Pantomime zu klingen hat, und so lässt sich der Rezensent zunächst ganz in den Bann dieses biografischen Features ziehen, das aus Gesprächen mit dem Altmeister der sprachlosen Kunst und Beiträgen von Zeitgenossen und Mitarbeitern besteht. Insgesamt ergibt sich ein ansprechendes Porträt Marceaus, lobt der Rezensent, der besonders die Imitationskünste verschiedener Sprachen des Künstlers bewundert, die auf den Aufnahmen zu hören sind. Allerdings findet er es auch nicht unproblematisch, über die wortlose Kunstform Pantomime zu sprechen und ihm fällt auf, dass sich dabei sowohl Marceau als auch sein Gesprächspartner Wolf Gaudlitz vor allem in "Umschreibungen" ergehen. Wenn man aber zu häufig, wie hier zu hören, "Tiefe", "Bild" und "Rührung" durch die Pantomime beschwört, droht die Gefahr, "banal" zu werden, gibt Schmaus zu bedenken.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de