Thomas Faltin

Heil und Heilung

Geschichte der Laienheilkunde und Struktur antimodernistischer Weltanschauungen in Kaiserreich und Weimarer Republik am Beispiel von Eugen Wenz (1856-1945). Diss.
Cover: Heil und Heilung
Franz Steiner Verlag, Stuttgart 2000
ISBN 9783515073905
Kartoniert, 458 Seiten, 75,67 EUR

Klappentext

Die vorliegende Arbeit untersucht die antimodernistischen Strömungen, die seit dem Ende des 19. Jahrhunderts in ihren okkulten, neureligiösen, rechten politischen und lebensreformerischen Ausprägungen verstärkt Zulauf erhielten. Als Teil der Lebensreformbewegung wird die Alternative Medizin gesondert analysiert: Dabei geht es vorwiegend um das soziale und medizinische Profil der Laienheilkundigen zwischen 1871 und 1939.