Weiterleitung zu einzigem Ergebnis

Rainer Brunner (Hg.)

Islam

Einheit und Vielfalt einer Weltreligion
Cover: Islam
W. Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2016
ISBN 9783170218222
Taschenbuch, 668 Seiten, 50,00 EUR

Klappentext

Im vorliegenden Band führen ausgewiesene Fachleute in alle wichtigen islamkundlichen Themenfelder ein: Die Anfänge: Muhammad, Hadit, Koran; Systematik: Theologie, Philosophie, Ethik und Bildung, Recht; Frömmigkeit: Ritus, Sufismus, Ordenswesen, Volksreligion, Schia; Kultur: Historiografie, Literatur, Kunst und Architektur, Wissenschaften; Herausforderungen der Moderne: Politik und Menschenrechte, Wirtschaft und Globalisierung, Frauen, Reformismus und Islamismus, Dialog mit Nichtmuslimen. Die Stärke dieser Einführung, die auch als Nachschlagewerk zu nutzen ist, liegt in der engen Verbindung von Vergangenheit und Gegenwart: Alle Themen werden systematisch und historisch wie in ihrer Gegenwartsbedeutung in den Blick genommen. Dieser Brückenschlag ermöglicht ein vertieftes Verstehen aktueller Debatten nicht nur für Studierende der Islamwissenschaft und benachbarter Fächer, sondern auch für interessierte Laien.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.09.2016

Rainer Hermann erfährt aus dem von Rainer Brunner herausgegebenen Sammelband, wie vielfältig der Islam ist und dass die Auslegung des Korans ursprünglich ein hermeneutischer Vorgang war, der viele Lesarten zuließ. Auch über die dogmatische Einheit des Islams lernt Hermann einiges und was Muslime außerhalb Deutschland unter Scharia verstehen. Insgesamt zeigen ihm die 31 Beiträge von meist jungen deutschsprachigen Islamwissenschaftlern, wozu Islamwissenschaft in der Lage ist: nämlich Themen der Islamdiskussion, wie Mohammed, Koran, Theologie und Recht, Salafismus, Stellung der Frau, aber auch Kunst, Architektur und Literatur verständlich darzustellen und zu vermitteln.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de