Olga Orozco

Las ultimas astillas del reflejo / Die letzten Splitter des Lichts

Gedichte
teamart Verlag, Zürich 2001
ISBN 9783908126140
Broschiert, 136 Seiten, 19,50 EUR

Klappentext

Mit 7 Fotos. 30 Gedichte aus dem Gesamtwerk, zweisprachig (spanisch / deutsch). Ausgewählt, eingeführt und aus dem argentinischen Spanisch übersetzt von Juana & Tobias Burghardt. Mit Textbeiträgen von Juan Gelman, Alejandra Pizarnik und der Autorin, Fotoessay von Daniel Mordzinski.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 06.04.2002

Nico Bleutge ist von diesem "schönen" Band mit Gedichten der 1999 verstorbenen "Grand Dame der argentinischen Gegenwartslyrik" Olga Orozco sehr beeindruckt. Stets sei es der Dichterin gelungen, meint der Rezensent, "die Geheimnisse der Welt" in eine Sprache zu kleiden, die reich sei an Klängen und Nuancen. Orozco variiere die "großen Themen der Poesie", schwärmt Bleutge: Vergänglichkeit, Tod, Einsamkeit, Träume, Wünsche und die Stille, doch finde sie auch eine dichterische Sprache für das Konkrete. Der zweisprachige Band zeige einen reichen Ausschnitt aus dem Gesamtwerk der Dichterin, vortrefflich, lobt der Rezensent, sei dieser auch noch von Juana und Tobias Burghardt ins Deutsche übersetzt worden.
Stichwörter