Klaus Schröer

Das Rätsel des Lammes

Der Genter Altar und sein Geheimnis
Cover: Das Rätsel des Lammes
Monsenstein und Vannerdat, Münster 2007
ISBN 9783865824769
Gebunden, 166 Seiten, 26,50 EUR

Klappentext

Das berühmteste und zugleich geheimnisvollste Kunstwerk des Spätmittelalters, der Genter Altar von van Eyck, zeigt in seiner Komposition den Grundriss einer rätselhaften Kirche in Spanien. Dieses Gebäude aus der Zeit der Kreuzzüge wird auch mit den Templern in Verbindung gebracht und hat nachweislich zumindest eine Reliquie von der Kreuzigung Christi beherbergt, ein Stück vom Wahren Kreuz. Der Autor erläutert allgemein verständlich seine Entdeckung und ihre möglichen Deutungen, sowie das Kunstwerk als solches. Dann lädt er Sie, die Leserinnen und Leser dieses Buches, ein, sich selbst auf die Suche nach dem letzten Stück in diesem Puzzle zu begeben, das sogar der Schlüssel zu einem der größten Mysterien des Christentums sein könnte.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 02.11.2007

Christine Tauber winkt ab. Den Autor dieser kunsthistorischen Schnitzeljagd stellt sie "Autor, Künstler und Spielerfinder" vor und ist sich nicht sicher, ob ihn dies dafür qualifiziert dem Genter Altar des Jan van Eyck Geheimnisse zu entreißen. Auf jeden Fall hat Klaus Schröer dort eine Kirche entdeckt, deren Grundriss zu keiner Jerusalemer passt. Dafür aber laut Schröer zu der sagenumwobenen Kirche Vera Cruz im kastilischen Segovia, und damit kommen die Templer ins Spiel. Tauber interessiert sich nicht wirklich für die anschließenden "fantastischen Volten" die der Autor etwas Dan-Brown-artig schlägt, und auch wir können den Fährten nicht wirklich folgen.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet