John Boyne

Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket

(Ab 12 Jahren)
Cover: Die unglaublichen Abenteuer des Barnaby Brocket
Fischer KJB, Frankfurt am Main 2013
ISBN 9783596855766
Gebunden, 288 Seiten, 14,99 EUR

Klappentext

Aus dem Englischen von Adelheid Zöfel. Mit Illustration von Oliver Jeffers. Die Brockets sind eine absolut normale Familie bis auf Barnaby. Denn der schwebt! Und so gern er es auch lassen würde, es gelingt ihm nicht. An einem schicksalhaften Tag geschieht das Unfassbare: Barnaby schwebt davon, immer weiter, hoch in den Himmel hinein. So beginnt eine magische Reise durch die Welt, in der Barnaby höchst sonderbare Abenteuer erlebt. Er lernt eine Reihe kurioser und liebenswerter Freunde kennen. Und am Ende begreift er, dass er so normal wie seine Eltern gar nicht sein möchte: Er ist froh, anders zu sein.

Rezensionsnotiz zu Neue Zürcher Zeitung, 06.11.2013

Auch wenn der Aufruf im Buch zum "Mut, anders zu sein" der Rezensentin Christine Steffen deutlich vernehmbar ist, wirkt die Botschaft auf sie nicht platt. Laut Steffen liegt das an der Fantasie des Autors John Boyne, der die Geschichte des immerzu schwebenden und daraufhin von seinen Eltern verstoßenden Barnaby angenehm leicht, schwebend eben, erzählt, wie Steffen erklärt. Mit dieser Leichtigkeit ist für Steffen auch gleich dem im Buch thematisierten Verlust des Elternhauses das Bedrückende genommen. Was bleibt, ist die Karikatur der Eltern als hoffnungslose Spießer und die Steffen begeisternde Parteilichkeit des Autors für seinen kleinen Helden.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter