Johano Strasser

Kopf oder Zahl

Die deutschen Intellektuellen vor der Entscheidung
Cover: Kopf oder Zahl
Büchergilde Gutenberg, Frankfurt am Main 2005
ISBN 9783936428414
Gebunden, 256 Seiten, 19,90 EUR

Klappentext

Johano Strasser geht der Frage nach, worin der gesellschaftliche Auftrag der Intellektuellen für die Demokratie besteht und wie sie in einer Zeit der "skandalösen Umverteilung von unten nach oben" ihre Rolle neu interpretieren können.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 14.04.2005

Mit Unverständnis und Kopfschütteln reagiert Rezensent Norbert Seitz auf das neueste Buch des SPD-Linken Johano Strasser. Es handele sich dabei um den Versuch, das Mitspracherecht des Linksintellektualismus "vor den universellen Gefahren einer durchökonomisierten Welt" zu retten. Doch ob Strasser nun den sich kritisch einmischenden Intellektuellen vergangener Zeiten nachtrauert, sich um die Ehrenrettung der Ostpolitik bemüht oder Schröders "Expertokratie" angreift - für Seitz zeugen Strassers Argumente "nicht gerade von geistiger Souveränität". Und selbst wenn man mit etwas gutem Willen die "kritische Botschaft" des Buches nachvollziehen könne, blieben immer noch die "Akzeptanzprobleme", die Strassers "moralische Pose" aufwerfe, meint Seitz. Zum "Hofnarren" sei der einstige "Querdenker" geworden, sagt Seitz, der sich hier sicher nicht allein auf "den Intellektuellen" als thematischen Gegenstand bezieht.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet
Stichwörter