Jörg Schweigard

Felix Anton Blau

Frühdemokrat, Theologe, Menschenfreund
Cover: Felix Anton Blau
Logo Verlag, Obernburg 2007
ISBN 9783939462057
Kartoniert, 237 Seiten, 15,00 EUR

Klappentext

Der Mainzer Frühdemokrat und Theologe Felix Anton Blau, geboren 1754 in Walldürn im Odenwald, will die Ideale der Französischen Revolution mit Religion und Moral vereinen. Der "sanfte Jakobiner" und einflussreiche Vertreter der Mainzer Republik jedoch wird Opfer herrschaftlicher Gewalt. Blau stirbt, geschwächt von Misshandlung und Haft, im Jahr 1798. Jörg Schweigard schildert Leben und Wirken des Politikers und Gelehrten Felix Anton Blau, der konsequent für den Aufbruch zur Moderne eintrat.

Rezensionsnotiz zu Die Zeit, 31.10.2007

Benedikt Erenz begrüßt, dass mit dieser Lebensbeschreibung des Theologen und Philosophen Felix Anton Blau von Historiker Jörg Schweigard auch mal ein unbekannterer Protagonist der kurzlebigen Mainzer Republik von 1792 in den Blickpunkt gerät. Der Rezensent lobt die Studie als herausragendes Werk, in dem Blau als "früher Befreiungstheologe" mit stark von Kants Philosophie geprägten Überzeugungen charakterisiert wird. In Schweigards Biografie wird ein überaus bewegtes Leben beleuchtet und zudem ein Schlaglicht auf ein spannendes Kapitel der Aufklärung geworfen, preist Erenz.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet