Jesper Juul

Pubertät

Wenn Erziehen nicht mehr geht
Cover: Pubertät
Kösel Verlag, München 2010
ISBN 9783466308712
Gebunden, 208 Seiten, 16,95 EUR

Klappentext

Wenn Jugendliche unerreichbar scheinen: Jesper Juuls Beziehungsbuch zur Pubertät. In der Pubertät braucht es neue Wege für ein Miteinander, denn Erziehung wie in Kindertagen nützt nichts mehr: Jesper Juuls Buch Bestseller basiert auf einem Intensivseminar, in dem Eltern und Jugendliche gemeinsam mit dem Familientherapeuten Lösungen für ihre Probleme erprobten. Orientierung, die weiterhilft.

Rezensionsnotiz zu Frankfurter Allgemeine Zeitung, 28.07.2010

Merkwürdig findet Uta Rasche an diesem Band, dass der dänische Familientherapeut Jesper Juul die sexuelle Entwicklung bei Pubertierenden ganz vernachlässigt. Ansonsten hält sie den Autor für einen großen Fürsprecher des Kindes, der mit Disziplinierungsversuchen nichts am Hut hat, wenn es um die 12- bis 16-Jährigen geht. Juuls Ratschläge für überforderte Eltern, sich zu entspannen und sich an ihren Kindern und deren Entwicklung zu erfreuen und im übrigen für sie da zu sein, wenn nötig, findet Rasche ganz offensichtlich sympathisch.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de
Mehr Bücher aus dem Themengebiet