Jerome Charyn

Citizen Sidel

New York knallhart
Cover: Citizen Sidel
Rotbuch Verlag, Berlin 2008
ISBN 9783867890397
Gebunden, 189 Seiten, 16,90 EUR

Klappentext

Aus dem Amerikanischen von Jürgen Bürger. Isaac Sidel ist Kandidat der Demokraten für die Vizepräsidentschaft. Er hat es mit skrupellosen Republikanern, betrügerischen Polizisten und korrupten FBI-Agenten zu tun. Doch das ist längst nicht alles, womit sich New Yorks Oberbürgermeister herumschlagen muss. Neben der Unterstützung für den kommenden Präsidenten machen ihm auch mörderische Gangster aus der Bronx, Selbstmordattentäter und ein 85-jähriger Rumäne, bekannt als der Metzger von Bukarest, das Leben zur Hölle.

Rezensionsnotiz zu Süddeutsche Zeitung, 25.10.2008

Kurz fasst sich Christoph Haas in seiner Kritik dieses im Original schon vor neun Jahren erschienenen Bandes um Jerome Charyns Serien-(Anti)-Helden Isaac Sidel. Der ist inzwischen Bürgermeister von New York und kurz davor, auf dem demokratischen Ticket zum US-Vizepräsidenten gewählt zu werden. Darum aber geht es in diesem Roman, stellt Haas fest, fast nur so nebenbei. Reichlich viel weiterer Stoff und vor allem ein umfangreiches Figurenarsenal nämlich sind in dem Band versammelt. Was dem Buch, bedauert der Rezensent, nicht durchweg gut bekommt. Allzu "hastig" wird da Szene an Szene gereiht, "lässig" jedenfalls und "lakonisch" sei das am Ende nicht. Gut immerhin und geradezu hochaktuell findet Haas aber die "satirischen Spitzen", die Charyn zum Wahlkampf setzt.
Lesen Sie die Rezension bei buecher.de