Isabelle Dethan, Julien Maffre

Das Grab Alexanders des Großen

Cover: Das Grab Alexanders des Großen
Ehapa, Köln 2013
ISBN 9783770436835
Gebunden, 160 Seiten, 30,00 EUR

Klappentext

Aus dem Französischen von Marcel Le Comte. Alexandria, Juni 1858: Sieben französische Staatsbürger entdecken die Ruinen einer unterirdischen, Alexander dem Großen geweihten Kapelle: Das Grab des Eroberers kann nicht mehr weit sein … Durch die Verheißung von Reichtümern vereint, machen sich die sieben Abenteurer auf die Suche nach der einzigen Handschrift, die sie bis zum Grabmal führen kann. Doch auch ein britischer Archäologe, der zu allem bereit ist, ist hinter den Kostbarkeiten her und es entspinnt sich ein Duell zwischen Franzosen und Engländern, während sie in die Ruinenfelder des antiken Ober-Ägyptens eindringen. Intrigen, Komplotte, Geiselnahme, Verrat und Totschlag begleiten fortan diese Jagd nach dem außergewöhnlichen Schatz in den Ruinenfeldern des antiken Ober-Ägyptens.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 02.02.2013

Comichandwerk, aber sehr gutes, meint Christoph Haas nach der Lektüre dieses Comics um eine Gruppe Abenteurer, die sich im Jahr 1859 auf die gefährliche Suche nach der Grabstätte Alexanders des Großen machen. Zwar werde das sorgfältig per Hand kolorierte Werk mit seiner "leicht traumhaften Atmosphäre" weder Debatten noch Medaillen nach sich ziehen, doch trübt dies den Genuss in keinster Weise: Statt knalliger Action im Stil archäologisch angestrichener Hollywood-Blockbuster folgt man hier einer ausgewogen erzählten Geschichte mit - was eher die Ausnahme in Abenteuercomics darstellt, wie Haas unterstreicht - verhältnismäßig autonomen Frauenfiguren.
Stichwörter