Enki Bilal

Animalz

Cover: Animalz
Ehapa, Köln 2010
ISBN 9783770433247
Gebunden, 101 Seiten, 24,95 EUR

Klappentext

Protokolliere. Meersalz versengt alles, was es berührt. Es dringt ein in Gewebe und Organe und lähmt alles, auch das Gehirn. Protokolliere weiter, man gewöhnt sich daran.

Rezensionsnotiz zu Die Tageszeitung, 27.03.2010

Mit Begeisterung bespricht Christoph Haas den neuen Comic des legendären Pariser Comicszenaristen Enki Bilal, der aus seiner Sicht immer noch mit seinem enormen Talent besticht, aktuelle Themen und Ängste hochgradig suggestiv aufzubereiten. Allerdings fehlt nun zur Freude des Kritikers ein gewisser Hang des Künstlers zu Stilelementen des sozialistischen Realismus und Monumentalismus, hat sein Stil etwas Leichtes, Ironisches dazu gewonnen, wie Haas freudig notiert. Diesmal geht es seinen Informationen zufolge um eine globale Klimakatastrophe und eine Region im Norden, die davon verschont geblieben ist. Auch genmanipulierte Elitesoldaten spielen, wie man liest, eine Rolle. Und zwei kleine, fliegende Robotertiere, die der Kritiker besonders entzückt betrachtet hat.
Mehr Bücher aus dem Themengebiet